Druckerei Zöllner-Wiethoff

Neue Flexodruckmaschine nicht nur für edle Geschenkpapiere

Die Zöllner-Wiethoff GmbH installiert aktuell die neue CI-Flexodruckmaschine Evo XG 8 + 1 von Koenig & Bauer (Quelle: Zöllner-Wiethoff)

Die Zöllner-Wiethoff GmbH, ein familiengeführter Vollsortimenter für Geschenkpapiere mit Sitz in Neustadt bei Coburg, installiert aktuell die neue CI-Flexodruckmaschine Evo XG 8 + 1 von Koenig & Bauer, die im April dieses Jahres planmäßig die Produktion aufnehmen wird.

Die Evo XG ist eine hochautomatisierte und vollumfänglich ausgestattete Flexodruckmaschine mit einer maximalen Produktionsgeschwindigkeit von 600 m/min. Insbesondere zeichnet sie sich durch eine solide und ergonomisch durchdachte Konstruktion aus. Die Bedruckung unterschiedlichster Papiere, teilweise auch mit hohem Recyclinganteil, ausschließlich mit wasserbasierten Farben sowie die Reproduktion sehr anspruchsvoller Motive stellt entsprechend hohe Anforderungen an die technische Ausstattung der neuen Flexodruckmaschine.

Anzeige

Nachhaltige Verpackungen
„Wir haben uns in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der bedeutsamsten Hersteller für nachhaltige und hochwertige Geschenkverpackungen in Europa entwickelt. Pro Jahr bedrucken wir mehr als 200 Millionen Laufmeter“, so Jürgen Popp, Geschäftsführer und Inhaber von Zöllner-Wiethoff. „Nur durch effiziente Investitionen und technische Weiterentwicklung in Produktion und Logistik können wir am Standort Deutschland wettbewerbsfähig bleiben.“

„Doch wir möchten mit der neuen Flexodruckmaschine nicht nur edle Geschenkpapiere bedrucken und veredeln, sondern auch nachhaltige Verpackungen in hoher Qualität produzieren. Mit der Evo XG 8 + 1 sind wir dafür technisch bestens gerüstet“, führt Jürgen Popp weiter aus. „Darüber hinaus verfügen wir über ein großes Know-How im Umgang mit dem Bedruckstoff „Papier“ sowie mit wasserbasierten Druckfarben und Lacken. Darin unterscheiden wir uns nahezu von allen unseren Marktbegleitern.“

Integriertes Tiefdruckwerk
Integriert in der neuen Achtfarben-Flexodruckmaschine ist ein zusätzliches Tiefdruckwerk für den Vorder- und Rückseitendruck. „Dies eröffnet uns die Möglichkeit, neben der Inline-Veredelung der Papier-Vorderseite auch die Rückseite registergenau einfarbig zu bedrucken. Darüber hinaus können wir mit dem Tiefdruckwerk beide Seiten von Papiersubstraten mit Lacken aller Art beschichten“, erläutert Jürgen Popp.

Das Unternehmen Koenig & Bauer informiert während der virtuellen Drupa unter anderm über seine modular aufgebaute CI-Flexodruckmaschine Evo XG.
Sie möchten mehr erfahren? Klicken Sie hier

Ausschließlich wasserbasierte Farben
„Seit nunmehr 50 Jahren arbeitet Zöllner-Wiethoff ausschließlich mit wasserbasierten Druckfarben. Das Trocknungs- und Farbauftragssystem (einschließlich Rückseitendruck) der Evo XG ist zu 100% auf die Verarbeitung von Wasserfarben ausgelegt. Darin unterscheiden wir uns deutlich von einem Großteil unserer Wettbewerber“, sagt Jürgen Popp.

Die vielseitige Evo XG ist speziell für den Druck und die Veredelung von Papiersorten mit Grammaturen von 30 bis 200 g/m2 sowie Kartonliner bis 300 g/m2 konfiguriert. Außerdem können auch Folien bedruckt werden. Die CI-Flexodruckmaschine deckt eine Druckbreite von 1450 mm ab, die maximale Arbeitsbreite beträgt 1500 mm. Der automatische Abwickler ist für Rollendurchmesser bis zu 1500 mm und der Aufwickler für maximal 1300 mm ausgelegt.

„Neben unserer neuen Die CI-Flexodruckmaschine verfügen wir noch über drei Tiefdruckmaschinen. Mit bis zu sechs Farben und einer maximalen Druckbreite bis 1400 mm ermöglichen sie ebenfalls zum Teil den Inline-Rückseitendruck. Auch diese Maschinen sind zu 100% auf die Verdruckung von Wasserfarben ausgelegt“, erläutert Jürgen Popp abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren