Rüstprozesse verkürzen und Makulatur reduzieren

Neue Features für Registerregler

Die neue Fernbedienung regi_commander für das Registerregelsystem regi_star 20 von BST eltromat wird an Druckwerken oder an Werkzeugstationen von Druckmaschinen installiert. Die Option soll die Wege der Maschinenführer vor allem während des Andrucks verkürzen (Quelle: BST eltromat)

Mit RegiTouch und regi_commander hat BST eltromat International die Funktionalität des Registerregelsystems regi_star 20 um zwei Features erweitert. Beide Lösungen sollen bei der Registerregelung im Flexo- und Tiefdruck den Bedienkomfort für die Maschinenführer erhöhen, den Rüstprozess beschleunigen und die Makulatur verringern.

Mit RegiTouch bringen Maschinenführer während des Andrucks oder nach nicht formathaltigen Rollenwechseln die Registermarken für die zu regelnden Druckwerke an die erforderlichen Positionen. Sie brauchen dafür auf dem Touchscreen des regi_star 20 die Registermarken der einzelnen Farben auszuwählen und diese in einen definierten Bereich zu schieben. Sobald sich die Marken in diesem Bereich befinden, erkennt sie der Registerregler und stellt das Register ein.

Anzeige

RegiTouch funktioniert auch bei stehender Maschine. Das heißt, während der Maschinenführer das Register einstellt, läuft kein Material durch die Druckmaschine. Die Anlaufmakulatur wird laut BST eltromat dadurch reduziert.

Der regi_commander dient als Fernbedienung für das Registerregelsystem regi_star 20. Er wird direkt an den Druckwerken oder an den Werkzeugstationen von Druckmaschinen installiert. Nach Angaben von BST eltromat wurde diese Option entwickelt, um die Wege der Maschinenführer vor allem auch während des Andrucks zu verkürzen. Über das 4,3 Zoll große Bedienpanel des regi_commanders können die Maschinenführer auf alle wichtigen Regelfunktionen zugreifen und Registerabweichungen korrigieren. Auf dem Touchscreen sehen sie die aktuellen Registerabweichungen und die Trends der Abweichungen der vergangenen Minuten.

Die Informationen stellt der regi_commander auf seinem Bedienpanel – auf gleiche Weise wie am regi_star 20 – sowohl in Form von Zahlen als auch grafisch dar. Überschreiten die Registerabweichungen die vorgegebenen Toleranzen oder treten bei der Markenerkennung Fehler auf, warnt das System die Maschinenführer, indem es auf dem Farbdisplay entsprechende Alarmsymbole anzeigt.

Darüber hinaus wartet der regi_star 20 mit einer neuen Backup- und Restore-Funktion für Auftrags- und Systemdaten auf.

Das könnte Sie auch interessieren