Der neue Geschäftsbereich XSYS führt die Bereiche Flint Group Flexographic und Xeikon Prepress zusammen

Flint Group gibt die Gründung von XSYS bekannt

In den neuen Geschäftsbereich XSYS wurden alle Produkte und Marken der Flint Group aufgenommen, die nahezu den gesamten Druckvorstufenbereich des Flexodrucks abdecken (Quelle: Flint Group)

Flint Group hat die Zusammenführung seiner beiden Bereiche Flint Group Flexographic und Xeikon Prepress zum neuen Geschäftsbereich XSYS bekanntgegeben. Obwohl die beiden Teilbereiche bereits seit einiger Zeit eng für den Flexo- und Buchdruck zusammenarbeiten, ist nun die formale Umstrukturierung vollzogen worden. Das Ziel ist es, mit den drei Abteilungen für Druckplatten, Sleeves und Druckvorstufentechnik das Angebot an Komplettlösungen für den Flexo- und Buchdruck zu stärken.

In den neuen Geschäftsbereich XSYS werden die folgenden Produkte und Marken aufgenommen: nyloflex Lösemittel- und Thermaldruckplatten/Verarbeitungsgeräte für den Flexodruck, nyloprint Buchdruckplatten und Verarbeitungsgeräte, nylosolv Auswaschmittel, rotec Sleeves und Adapter, ThermoFlexX TfxX Belichter, ThermoFlexX Catena Plattenverarbeitungsgeräte sowie Oberflächenraster-Lösungen. Dieses gesamte Portfolio wird unter der Dachmarke XSYS angeboten, so dass alle vorhandenen Marken bestehen bleiben und auf dem Markt weiter unterstützt werden.

Anzeige

„Mit der Integration von Xeikon Prepress in Flint Group Flexographic nutzen wir Synergien und gehen einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung unserer Strategie, uns zum Anbieter von Komplettlösungen für die Flexo-Druckvorstufe zu entwickeln“, sagt Dagmar Schmidt, Präsidentin von XSYS
(Quelle: Flint Group)

„Wir sind uns sicher, dass wir mit der Zusammenführung dieser Produkte unsere Position weiter stärken werden“, sagt Dagmar Schmidt, Präsidentin von XSYS. „Unser Geschäftsbereich konzentriert sich vorrangig auf den Druckvorstufen-Teil der Wertschöpfungskette plus Sleeves, was uns einen hervorragenden Zugang zum Drucksaal verschafft. Die betriebliche Organisation ist in die drei Abteilungen Druckvorstufe, Druckplatten und Sleeves untergliedert.“

„Mit der Integration von Xeikon Prepress in Flint Group Flexographic nutzen wir Synergien und gehen einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung unserer Strategie, uns zum Anbieter von Komplettlösungen für die Flexo-Druckvorstufe zu entwickeln“, so Dagmar Schmidt weiter. „Die Gründung dieses neuen Geschäftsbereichs bringt zusammen, was zusammen gehört, d. h. Druckplatten, lösemittelbasierte und lösemittelfreie Verarbeitungsgeräte, Belichter, Sleeves und Adapter. Außerdem stellen wir mit diesem Schritt unseren Kunden eine größere Fachkompetenz zur Verfügung. Der neue Name „XSYS“ leitet sich aus den Bezeichnungen für ThermoFlexX, nyloflex, Xpress und anderen Marken, die das X enthalten, in Verbindung mit Systemen ab.“

Friedrich von Rechteren, Global Commercial Vice President von XSYS, ergänzt: „Mit unserem lückenlosen Portfolio und dem einprägsamen Namen möchten wir nicht nur unsere Kunden, sondern auch unsere Kollegen inspirieren. Verstehen, Flexibilität und Konsistenz sind unsere Kernwerte und gleichzeitig das Versprechen, das wir unseren Kunden und Partnern geben. Mit diesen Kernwerten unterscheiden wir uns von unseren Mitbewerbern als proaktiver, zukunftsorientierter Anbieter für die Flexodruckbranche. Unsere Kunden können sich jederzeit auf uns und auf die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen verlassen. Gleichzeitig bieten wir unseren Kunden eine größere Freiheit und Flexibilität in ihren Entscheidungsprozessen. Das ist in der heutigen Situation ein wichtiges Kriterium, dessen Bedeutung in Zukunft sogar weiter anwachsen wird.“ Zu dem neuen Namen gehören auch eine neue Mission und Vision sowie ein neues Logo und eine neue Website.

Das könnte Sie auch interessieren