Jetzt erschienen: Die neue Flexo+Tief-Druck mit Special „Digital Printing today“!

Editorial 2-2021 – Mit Nachhaltigkeit zum Erfolg

Die neueste Flexo+Tief-Druck-Ausgabe

Hygiene, Gesundheit und Versorgungssicherheit der Bevölkerung haben stets oberste Priorität – vor allem zu Pandemiezeiten! – In diesem Zusammenhang sind die Hersteller von Verpackungen und damit vor allem die Flexo- und Tiefdrucker äußerst systemrelevant. Doch nicht nur in der Corona-Krise leisten Zulieferer und Drucker hervorragende Arbeit, ebenso in Sachen „Nachhaltigkeit“ kann sich die Bilanz sehen lassen. Aber welche Unternehmen stehen hinter diesen erfolgreichen Ansätzen? Dazu einige Beispiele.

Themen und Inhalte der Flexo+Tief-Druck 2-2021

Zusatzerlöse bis zu 450.000 Euro

Anzeige

Bischof + Klein produziert nicht nur nachhaltige Verpackungen, sondern auch die Flexodruckmaschinen im Werk Konzell werden autark mit Abwärme aus der energetischen Verwertung von Lösemitteln der Druckfarben versorgt. Das ist nicht nur umweltschonend, sondern auch wirtschaftlich. Anstelle der früheren Entsorgungskosten werden heute auf diese Weise pro Jahr Erlöse bis zu 450.000 Euro und Reduktionen der CO2-Emission bis zu 1900 Tonnen erzielt. Dies ist insofern vorbildlich, da neben dem energieneutralen Betrieb der Druckmaschinen und der Abluftreinigungsanlage ein großer Teil der so gewonnenen Wärme nun auch für andere Verbraucher im Werk nutzbar wird (siehe Artikel auf Seite 40).

Themen und Inhalte unseres “Digital Printing today”

Große Expertise mit Wasserfarben

Seit nunmehr 50 Jahren arbeitet Zöllner-Wiethoff als führender Hersteller von Geschenkpapieren mit dem nachhaltigen Bedruckstoff „Papier“ sowie mit wasserbasierten Druckfarben. Dieses Know-how möchte das Unternehmen zukünftig auch in die Produktion nachhaltiger Verpackungen einbringen. Dafür wurde nun in eine hochmoderne Flexodruckmaschine investiert, deren Trocknungs- und Farbauftragssystem zu 100 Prozent auf die Verarbeitung von Wasserfarben ausgelegt ist (siehe Artikel auf Seite 27).

Barrierelacke und Wasserfarben

Die Zulieferindustrie unterstützt Druckereibetriebe insbesondere bei der Realisierung nachhaltiger und dennoch hochfunktionaler Lebensmittelverpackungen. So legt beispielsweise Siegwerk einen besonderen Schwerpunkt auf die Entwicklung von Barrierelacken für recyclebare Papierverpackungen. Dabei wird u. a. gezielt an Hochbarriere- Lösungen mit verbesserter Recyclingfähigkeit gearbeitet (siehe Artikel auf Seite 12). In den letzten Jahren wurden eindrucksvolle Fortschritte in der Entwicklung wasserbasierter Druckfarben erzielt. Die Zusammenarbeit der drei Pioniere BASF, Follmann und Saueressig hat dabei aufgezeigt, warum derartige Farben nunmehr über das Potential verfügen, zum führenden Farbsystem für den Foliendruck zu werden (siehe Artikel auf Seite 44).

Ihr
Ansgar Wessendorf
(Leitender Redakteur Flexo+Tief-Druck)
wessendorf@ebnermedia.de

Bestellen Sie jetzt die neueste Ausgabe von Flexo+Tief-Druck 2-2021 mit unserem Special “Digital Printing today”.
Die April-Ausgabe ist ab sofort im Shop in gedruckter und digitaler Form erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren