Jubiläumsausgabe - 30 Jahre Flexo+Tief-Druck

Drei Jahrzehnte voller Dynamik

Jetzt erschienen - die Jubiläumsausgabe von Flexo+Tief-Druck

Seit 1990 begleitet, beschreibt und kommentiert die Fachzeitschrift Flexo+Tief-Druck bedeutende Entwicklungen im Bereich des Verpackungsdrucks. Der Mut zur Veränderung ist sicherlich ein Garant für den anhaltenden Erfolg der Flexo+Tief-Druck. Über die Jahre veränderte sich nicht nur das Layout der Fachzeitschrift, sondern es kamen die Website „flexotiefdruck.de“ und der wöchentliche Newsletter (immer mittwochs) hinzu. Besonders beliebt bei den Website-Besuchern sind – neben den täglichen News und den fachlich fundierten Artikeln – die Rubrik „Glossar“ sowie das Zuliefererverzeichnis.

Führend nicht nur im Verpackungsdruck
Als technisches Fachmagazin durfte die Flexo+Tief-Druck in den vergangenen drei Jahrzehnten die beeindruckende Entwicklung beider Druckverfahren publizistisch begleiten. Flexo+Tief-Druck konnte dabei manchen Impuls für die in diesem Zeitraum äußerst dynamische Weiterentwicklung beider Verfahren geben. Dass uns dies gelang, ist vor allem auch der sehr engen und freundschaftlichen Zusammenarbeit mit den beiden führenden Verbänden DFTA (Flexodruck Fachverband e.V.) und ERA (European Rotogravure Association e.V.) zu verdanken.

Anzeige

Doch die Zukunft bleibt spannend: Denn die Verfahren Flexo- und Tiefdruck werden nicht nur für die Produktion von Verpackungen für Lebensmittel Süßwaren, Zigaretten und Pharmazeutika, von Wellpappen und Etiketten sowie von Dekorpapieren eingesetzt – sie sind ebenso führend im Druck von Wertpapier- und Sicherheitsprodukten sowie im aufstrebenden Markt des „Funktionalen Druckens“.

Inhalte der Flexo+Tief-Druck-Jubiläumsausgabe

Aufstieg in die „Champions League“
„Von minus 50 auf plus 110“ – so bringt Prof. Dr. Martin Dreher in seinem Artikel die atemberaubende Geschichte des Flexodrucks auf den Punkt. Von einem „Underdog“ mit erheblichen Qualitätsproblemen stieg der Flexodruck in nur 30 Jahren in die „Champions League“ der Verpackungsdruckverfahren auf. Dazu beigetragen haben unter anderem Innovationen wie die digitale Flexodruckplatte, Flat Top Dots, Oberflächenstrukturierung, Direktantrieb und die Sleevetechnologie.

Beständig und innovativ
Der Tiefdruck steht für hohe und reproduzierbare Produktqualität sowie ausgezeichnete Auflagenbeständigkeit. Die eingesetzten Technologien zur Druckzylinderherstellung sind ausgereift, exakt steuerbar und voll automatisiert. In diesem Zusammenhang wird die Direktlasergravur in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen. In unserer diesjährigen Sonderpublikation „Gravure Global“, die im November erscheint, setzt sich die Redaktion von Flexo+Tief-Druck intensiv mit den neuesten Entwicklungen im Tiefdruck auseinander.

An dieser Stelle möchte sich die Redaktion sehr herzlich bei Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, für Ihre langjährige Treue und die zahlreichen Glückwünsche, die bei uns eingegangen sind, bedanken. Erst Ihre vielfältigen Anregungen und Verbesserungsvorschläge haben aus der Flexo+Tief-Druck das gemacht, was sie heute ist: Ein erfolgreiches, leserorientiertes und technisch ausgerichtetes Medium für den modernen Verpackungsdruck und alle damit zusammenhängenden technischen Anwendungen.
Auch dafür ein herzliches Dankeschön!

 

Ihr
Ansgar Wessendorf
Redakteur
wessendorf@ebnermedia.de

Bestellen Sie jetzt die neueste Ausgabe von Flexo+Tief-Druck. Die Jubiläums-Ausgabe ist ab sofort im Shop in gedruckter und digitaler Form erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren