Editorial FTD 4-2019: Von Kosten und Investitionen

Die neue Ausgabe von Flexo+Tief-Druck ist da!

Jetzt erschienen - die neue Flexo+Tief-Druck 4-2019

Im Aufbau der Flexodruckform ist das Klischeeklebeband ein nicht zu unterschätzendes Element, da es ei­nen starken Einfluss auf die erreich­bare Produktqualität ausübt. Gerne entsprechen wir daher dem vielfa­chen Wunsch unserer Leser nach einer detaillierten Marktübersicht für den Bereich Klischeeklebebän­der, welche in strukturierter Form und damit gut erfassbar die große Angebotsvielfalt widerspiegelt.

Inhaltsverzeichnis der Flexo+Tief-Druck 4-2019

Die richtige Wahl treffen

Anzeige

Angesichts der großen Anzahl im Markt verfügbarer Produkte ist die Entscheidung für das jeweils opti­mal geeignete Klischeeklebeband durchaus keine einfache Angelegenheit. Wir haben daher in unserer vorliegenden Marktübersicht insgesamt 84 unterschiedliche Klebebänder von vier führenden Hersteller aufgelistet. Ein falsch gewähltes Klischeeklebeband bereitet nicht nur Schwierigkeiten im Druck, son­dern verursacht auch zusätzliche Kosten, die sich im wettbewerbsin­tensiven Markt des Verpackungs­drucks kaum jemand leisten kann. Darüber hinaus ist das „Verbrauchs­material Klischeeklebeband“ ein nicht zu unterschätzender Kosten­faktor im Flexodruck. Wir wollen Sie mit unserer Marktübersicht auf den Seiten 12 bis 25 unterstützen, das optimal geeignete Klischeeklebeband für die jeweilige Druck­anwendung zu finden.

Ein Mehr an Flexibilität

Mit dem Verpackungstiefdruck ver­binden viele Marktteilnehmer noch immer das Vorurteil hoher Kosten. Dabei wird oft übersehen, welch hoher Mehrwert dieses einfache Druckverfahren dem Anwender verschafft. Denn die Verpackungs­hersteller müssen nicht nur unter­schiedlichste Anforderungen hin­sichtlich Druck und Veredelung er­füllen, sie müssen gegenüber ihren Kunden wie auch den Konsumenten eine nachhaltige Produktionsweise nachweisen. Das erfordert flexible, auf spezifische Kundenwünsche konfigurierbare Maschinenkonzep­te, die durch die Integration zusätzlicher Aggregate und Anlagen eine hohe individuelle Anpassungs­fähigkeit an Veränderungen der Marktanforderungen bieten.

Lesen Sie auf den Seiten 10 und 11 der vorliegenden Ausgabe von Flexo+Tief-Druck, wie neue und verbesserte Tools in einer Tiefdruckmaschine nicht nur eine stabile und reproduzierbare Pro­duktqualität garantieren, sondern auch die Umweltbelastungen redu­zieren und sich positiv auf die Kos­ten auswirken.

Investition in die digitale Transformation

Für das Unternehmen Bobst verur­sachte die digitale Transformation der Angebotspalette nicht unerheb­liche Investitionen. Darüber hinaus erfordert die intensivierte Markt­durchdringung in China erhebliche Aufwendungen, so Bobst-CEO Jean-Pascal Bobst in einem Exklu­siv-Interview mit unserer Redaktion. Welche Strategie sich dahinter verbirgt, erfahren Sie auf Seite 8 in dieser Ausgabe von Flexo+Tief-Druck.

 

Viel Spaß beim Lesen!

Ihr

Ansgar Wessendorf
Redakteur
wessendorf@ebnermedia.de

Sie können alle Flexo+Tief-Druck-Ausgaben jederzeit im Shop bestellen – sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form.

 

Das könnte Sie auch interessieren