„DFTA-Kompetenzzentrum für Digitaldruck“ in Kooperation mit der HTWK Leipzig

Das Projekt zum Aufbau des „Kompetenzzentrums für Digitaldruck“ der DFTA läuft seit 1.Oktober unter dem Dach der HTWK Leipzig. Dies hat die DFTA auf der 71. Fachtagung in Würzburg bekannt gegeben. Simon Lober koordiniert unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Eugen Herzau von der HTWK Leipzig den Aufbau des Zentrums und entwickelt erste Projekte.


Mit dieser Entscheidung reagiert die DFTA auf die wachsende Bedeutung des industriellen Digitaldrucks. DFTA-Mitgliedern bietet sich eine Wissens- und Kommunikationsplattform rund um den Digitaldruck im direkten Kontext der Flexodruckindustrie.

Anzeige

Das Kompetenzzentrum unterstützt bei Innovations- und Strategieentscheidungen, berät bei der Umsetzung von Projekten und führt wissenschaftliche Untersuchungen für branchenrelevante Problemstellungen durch. Auch Workshops und Seminare zum komplexen Themengebiet sind in Planung.

Das könnte Sie auch interessieren