Cooles DFTA-Video zum Ausbildungsberuf „Medientechnologe im Flexodruck“

Woher kommt eigentlich die Verpackung? Und wer druckt diese? Mit dem Ausbildungsvideo „Medientechnologe im Flexodruck“ will die DFTA jungen Menschen zeigen, was sich hinter dem Berufsfeld „Drucker“ verbirgt. Die DFTA möchte so den Zuwachs an qualifiziertem Fachpersonal im Flexodruck fördern und junge Nachwuchskräfte für diesen zukunftsorientierten Beruf begeistern.

Anzeige

Der DFTA-Ausbildungsfilm enthält viele wertvolle Infos und verdeutlicht, weshalb die Ausbildung zum Medientechnologe im Flexodruck spannend und vielseitig ist. In dem Film zeigt der Auszubildende Timo dem Ausbildungssuchenden Sebastian in einem spannenden Rundgang vom Druckraum über das Farblabor bis hin zum Farblager und der Highend-Druckmaschine alles, was den Beruf des Medientechnologen im Flexodruck ausmacht.

Die Ausbildungsdauer zum Medientechnologen beträgt drei Jahre. In dieser Zeit lernen die Auszubildenden die komplexen Flexodruckmaschinen zu bedienen und für einen reibungslosen Ablauf des Produktionsprozesses zu sorgen. Als Mindestanforderung erwarten die meisten Flexodruckunternehmen die mittlere Reife oder zumindest einen guten qualifizierenden Hauptschulabschluss.

Darüber hinaus sollten angehende Medientechnologen ein gutes Verständnis für Technik und Mathematik sowie handwerkliches Geschick mitbringen. Wichtig sind zudem die Fähigkeit zum präzisen Arbeiten und Fingerspitzengefühl sowie ein gutes Sehvermögen und Farbsichtigkeit.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der E-Mail-Kontaktadresse der DFTA dfta@dfta.de oder auf http://www.dfta.de/.

Das könnte dich auch interessieren