Constantia Flexibles baut Kapazitäten in Spanien aus

Der Hersteller für flexible Verpackungen und Etiketten baut die Produktionskapazitäten an seinem Standort in Burgos, Spanien aus. Die Investitionssumme beträgt etwa EUR 4 Mio. Die Installation einer neuen Schmalbahn-Druckmaschine sowie einer Schmalbahn-Kleberkaschierungsmaschine wird laut dem Unternehmen Mitte 2017 abgeschlossen sein.

Mit der Investition will Constantia Flexibles die wachsende Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Verpackungen im Sektor HPC (Home and Personal Care), insbesondere der Kosmetik, abdecken.

Der Standort in Burgos gehört zu Constantia Tobepal S.L., einem Anbieter von folienbasierten flexiblen Verpackungslösungen in den Sektoren Pharma, HPC sowie Lebensmittel und Tiernahrung. Constantia Tobepal beschäftigt rund 500 Mitarbeiter an den Produktionsstandorten Burgos und Logrono in Spanien.