Comexi/QuadTech – Zusammenarbeit für Closed-Loop-Farbregelung

Schon seit 2016 arbeiten beide Unternehmen gemeinsam daran, neue Farbmanagement-Technologien für den Verpackungsflexodruck zu entwickeln. Dabei ist es gelungen, die Farbregelung mit SpectralCam- Lösung von Quadtech so anzupassen, dass sie nicht nur für den Druck auf Papier und beim Etikettendruck, sondern auch für den Verpackungsflexodruck geeignet ist.

Dem Comexi-Geschäftsbereich Offsetdruck waren dabei die Vorteile der Closed-Loop-Farbregelung, insbesondere für das Maschinenpersonal, durchaus bewusst. Da flexible Verpackungen üblicherweise im Rolle-zu-Rolle-Verfahren bedruckt werden, können keine bedruckten Muster für eine genaue Überprüfung der Farbe entnommen werden. Dieser Gesichtspunkt spielte eine entscheidende Rolle für die Anpassung von Farbregelung mit SpectralCam für den Verpackungsflexodruck.

Das QuadTech-System sorgt dafür, dass automatisch eine präzise Farbe erzielt wird. Nach Einschätzung des Herstellers, ermöglichen Closed-Loop-Farbregelung mit Spektralfarbmessung eine schnellere Erreichung der Farbziele, kürzere Rüstzeiten und höhere Produktivität. Die SpectralCam ist ein 31-Kanal-Spektralfotometer, das bei voller Maschinengeschwindigkeit die Farbwerte spektral auf Mikro-Farbfeldern misst und die L*a*b*-, ΔE, Dichte- und ΔDichte-Werte berechnet. Der patentierte Bahnstabilisator nimmt die Messungen über ISO-zertifizierten schwarzen und weißen Kacheln vor, einem konstanten, bekannten Hintergrund, der sich zusammen mit der Kamera bewegt und dadurch eine konstante Farbwiedergabe erbringt. Dadurch dass kurze Druckluftstöße das Substrat nahe an die Keramikkacheln heranbringen, entstehen präzise Farbmessergebnisse.

Die patentierte adaptive Kontrollmethodik stellt die Druckmaschine so ein, dass für eine lückenlose Kontrolle der gesamten Auflage im Vierfarbdruck, beim Drucken im erweiterten Farbraum und beim Druck von Spotfarben gesorgt ist.  Comexi zieht für seine C18-Siebenfarben-Offsetdruckmaschine, auf der im erweiterten Farbraum gearbeitet wird, die spektrale Farbmessung einer Dichtemessung vor.

Automatische Anpassungen

An den Farbwerken von Offsetdruckmaschinen befinden sich über die gesamte Breite hinweg schmale Farbzonen. Die Öffnung der einzelnen Farbzonen kann vom Bediener fernverstellt werden. So kann er auf vom Messgerät ermittelte spezifische oder allgemeine Farbtonabweichungen reagieren. Das Closed-Loop-Farbregelungssystem kann die Korrektur für den Bediener übernehmen, indem es automatisch die Farbzonen auf der Grundlage der durch die SpectralCam gelieferten Daten nachstellt.

Mit der Kombination aus SpectralCam und dem fortschrittlichen Bahnstabilisator, der einen konstanten, kalibrierten Hintergrund für alle Messungen gewährleistet, tragen QuadTech und Comexi nach eigener Einschätzung maßgeblich zur Lösung dieses Problems bei.