Amerikanischer Tiefdruckverband fusioniert mit AIMCAL

Der Vorstand und die Mitglieder der Gravure Association of the Americas (GAA) haben einstimmig den Fusion mit der Association of International Metallizers, Coaters and Laminators (AIMCAL) beschlossen. Der Zusammenschluss wurde auch vom AIMCAL-Vorstand einstimmig genehmigt und soll bis zum 31. August 2021 abgeschlossen sein, vorbehaltlich des positiven Ausgangs der Prüfungen.

Die Vereinbarung mit der GAA schafft eine Organisation mit einer gemeinsamen Organisationsstruktur, einer starken finanziellen Grundlage und insgesamt fast 350 Mitgliedern, die sich mit Materialien, Produkten, Ausrüstung und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Rolle-zu-Rolle-Technologien wie Tiefdruck, Coating, Extrusion, Vakuum-Beschichtungen, Metallisierung oder Kaschierung beschäftigen. GAA-Mitglieder werden automatisch Mitglieder von AIMCAL.

Anzeige

Die GAA wird als ständiges Gremium von AIMCAL unter dem Namen GAA (Gravure AIMCAL Alliance) ihre Aktivitäten weiter fortsetzen. Die derzeitige Führung sowie die Vorstandsmitglieder werden den Veränderungsprozess aktiv mitgestalten. So wird das Gremium den AIMCAL-Verantwortlichen bei der Integration der GAA-Aktivitäten in das AIMCAL-Programm beratend zur Seite stehen. Zudem wird es GAA-Veranstaltungen, -Dienstleistungen und -Schulungen organisieren und das Tiefdruckverfahren weiterhin weltweit fördern. Veranstaltungen wie der GAA-Award „Golden Cylinder“ und das virtuelle Tiefdruck-Basisseminar finden in diesem Jahr statt. Darüber hinaus bleibt die GAA-Website bestehen.

Das könnte Sie auch interessieren