Vetaphone

Neuer Web-Cleaner bewährt sich im Praxiseinsatz

Emerson & Renwick installierte in eine Beschichtungslinie ein Bahnreinigungs-System und eine Korona-Vorbehandlungsanlage von Vetaphone, die an einem chinesischen Kunden  geliefert wird (Quelle: Vetaphone)

Emerson & Renwick (E&R) produziert Rolle-auf-Rolle-Maschinen für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche. Es werden Anlagen für den Tapetendruck gefertigt, in denen der Tiefdruck und Siebdruck sowie die Heißfolienpräge-Technologie zum Einsatz kommen. Darüber hinaus gehören zu dem heterogenen Portfolio auch die Fertigung maßgeschneiderter Coating- und Kaschiermaschinen sowie die Produktion von Vakuumbeschichtungsanlagen auf Plattformbasis.

Das 1918 gegründete, englische Unternehmen befindet sich nach wie vor in Privatbesitz und beschäftigt aktuell über 170 Mitarbeiter, davon 30 Ingenieure. Das Hauptwerk hat seinen Sitz in Accrington in der Grafschaft Lancashire, dessen Fläche sich über 6500 Quadratmeter erstreckt. In Lockport, NY/USA ist ein weiterer Produktionsstandort ansässig, von dem aus auch der Vertrieb und Support für den nordamerikanischen Markt organisiert wird. Außerdem ist E&R auf den chinesischen Markt mit jeweils eine Vertriebs- und Service-Niederlassung in den Metropolen Guangzhou und Shanghai vertreten.

Anzeige

Zwischen E&R und Vetaphone, dem dänischen Pionier innovativer Technologien für die Oberflächenbehandlung bahnförmiger Substrate, besteht eine sehr enge und fruchtbare Zusammenarbeit. Seit Jahren schon rüstet das dänischen Unternehmen als etablierter und akkreditierter Lieferant E&R-Maschinen mit der bewährten Korona-Technologie zur Behandlung von Folienoberflächen aus. So verwundert es nicht, dass die vor kurzem erfolgte Markteinführung des neuen Bahnreinigungs-Systems von Vetaphone bei E&R auf großes Interesse stieß. Für die E&R-Kaschieranlage eines Kunden aus China sowie für E&R’s eigene Pilotbeschichtungslinie wurde das System bereits spezifiziert.

Mit der Entwicklung eines universellen Sortiments an Bahnreinigungsgeräten reagierte Vetaphone auf die steigende Nachfrage von Convertern nach Lösungen für schmalbahnige Fertigungsanlagen zur rückstandsfreien Reinigung der Substratbahn von kleinsten Schmutzpartikelchen. Dabei stellen laut Vetaphone die Verwendung elastomerer Kontaktwalzen zusammen mit perforierten Kleberollen sicher, dass in der Produktionsanlage die laufende Bahn von allen trockenen, nicht gebundenen Partikel bis zu einer Größe von wenigen Mikrometer entfernt werden.

Das Reinigungs-System ist ausgelegt für den ein- oder doppelseitigen Betrieb, für Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 250 m/min sowie für unterschiedliche Substratmaterialien, deren Bahnbreiten zwischen 350 bis 570 mm liegen. Neben der einfachen Wartung bietet der Web-Cleaner einen weiteren, entscheidenden Vorteil: die Steuerung kann über eine bereits installierte Korona-Vorbehandlungsanlage von Vetaphone erfolgen.

Dazu Andrew Jack, Verkaufsdirektor von Emerson & Renwick: „Aufgrund der ausgezeichneten und vertrauensvollen Zusammenarbeit, rüsteten wir die Pilotbeschichtungsanlage in unserem Technologiezentrum mit dem neuen Web-Cleaner von Vetaphone aus. Es erschien uns sinnvoll, den Bahnreiniger zunächst auf der Anlage zu testen, um dessen Zuverlässigkeit und Leistungsvermögen eingehend zu prüfen. Der Web-Cleaner konnte alle Anforderungen erfüllen, so dass wir uns entschlossen, ihn auf einer Beschichtungsanlage für einen chinesischen Kunden einzusetzen, die Touchpanel-Displays herstellt. Die Installation erfolgte zusammen mit einer Vetaphone Korona-Vorbehandlungsanlage.“

Das könnte Sie auch interessieren