Koenig & Bauer

Fünfte Digitaldruckmaschine für den Dekorbereich

Bei einem Besuch im Würzburger Democenter (hintere Reihe v.l.n.r.): Ingo Lehnhoff, Geschäftsführer Swiss Krono Tex Deutschland; Christoph Müller, Vorstandsmitglied Koenig & Bauer (vordere Reihe v.l.n.r.) Bernd Hillebrand, Vertriebsleiter Koenig & Bauer Digital & Webfed; Hendrik Hecht, Geschäftsführer Swiss Krono Tex Deutschland; Frank Oldorff, Projektmanager Swiss Krono Tex; Sebastian Dicke, Produktentwicklung Swiss Krono Tex; Oliver Baar, Business Development & Marketing Digital für Koenig & Bauer Digital & Webfed (Quelle: Koenig & Bauer)

Swiss Krono investiert am Standort in Heiligengrabe, im Norden Deutschlands, in eine RotaJet 225 von Koenig & Bauer. Damit hat der zweite Holzwertstoffhersteller in die Digitaldrucklösung von Koenig & Bauer investiert.  

Laut dem Druckmaschinenhersteller aus Würzburg ist es bereits die fünfte Anlage in dem Wachstumsmarkt des digitalen Dekordrucks, die gekauft wurde. Die Digitaldruckmaschine ist in den verschiedene Maschinenklassen L und VL und in unterschiedlichen Bahnbreiten (138 cm, 168 cm und 225 cm) erhältlich.

Anzeige

Die neue RotaJET 225 für Swiss Krono in Heiligengrabe
(Quelle: Koenig & Bauer)

 

Im Sommer 2020 wird die digitale Rotation in Heiligengrabe in Produktion gehen. Ingo Lehnhoff, Geschäftsführer Swiss Krono Tex in Deutschland: „Mit der RotaJet 225 von Koenig & Bauer können wir nun gezielt auch kleinere Auflagen effizient realisieren und neue Dekore und Produkte schneller auf den Markt bringen.“

Über Swiss Krono

Swiss Krono Group zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Holzwerkstoffen. Das Unternehmen bedient mit seinen Lösungen die Geschäftsfelder Interiors, Flooring und Building Materials. 1966 als Familienunternehmen gegründet, beschäftigt die Firmengruppe heute 5100 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2017/2018 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von CHF 2,0 Milliarden. Neben dem Schweizer Werk in Menznau produziert das Unternehmen in Frankreich, Deutschland, Polen, Ungarn, der Ukraine, Russland sowie den USA. Vertrieben werden die Produkte der Gruppe weltweit in über 120 Ländern.

 

Das könnte Sie auch interessieren