Willy Michel AG: Insolvenz-Versteigerung von Maschinen und Equipment

Nachdem im Oktober 2016 die Übernahme von Willy Michel AG aus Göttingen durch den Finanzinvestor Auriga gescheitert war, ist der Betrieb des Traditionsunternehmens nach Abarbeiten der vorliegenden Aufträge endgültig eingestellt worden.

Auf der Online-Auktions-Plattform von Proventura können Maschinen (u.a. Flexodruckmaschine Flexotecnica 906, Tiefdruckmaschine) und Inventar des Verpackungsherstellers ersteigert werden. Für Interessierte besteht die Möglichkeit, die Fima am 16. März 2017 zwischen 8:00 und 16:00 Uhr zu besichtigen. Auktionsende ist am 30. März 2017. Alle weiteren Informationen zur Online-Auktion und zum Equipment finden Sie auf www.proventura.de.

Die Willy Michel KG aus Göttingen war ein Spezialist für die Herstellung von papierbasierenden flexiblen Verpackungen und Beuteln. Das Unternehmen beschäftigte 58 Mitarbeiter. Das Unternehmen wurde 1923 als Verpackungsgroßhandlung gegründet und produzierte seit 1950 flexible Verpackungen für Markenartikler der Lebensmittelindustrie im gesamten EU-Bereich.