Produktion Wellpappenverpackungen

Werksabnahme der Rotationsstanze CorruCUT bei Koenig & Bauer in Würzburg

Die CorruCUT wird ab August im Klingele Werk Delmenhorst montiert und in Betrieb genommen (Quelle: Koenig & Bauer)

Nach Angaben von Koenig & Bauer wurde die neu entwickelte High Board Line Rotationsstanze CorruCUT nach einer Testphase des Prototyps durch die Klingele-Gruppe im Werk von Koenig & Bauer-Werk in Würzburg abgenommen.

Koenig & Bauer hat die 6-Farben-Maschine in enger Kooperation mit dem Hersteller von Wellpappenrohpapieren und Verpackungen aus Wellpappe komplett neu konstruiert und auf die konkreten Markt- und Produktionserfordernisse hin angepasst. Die CorruCUT wird ab August im Klingele Werk Delmenhorst montiert und in Betrieb genommen.

Anzeige

Mit einer Arbeitsbreite von 2,80 Meter und 12.000 Einschüben pro Stunde lassen sich mit der CorruCUT großformatige Verpackungen und Displays herstellen.

Durch einen walzenlosen Einzug sollen die Wellpappenbögen materialschonend in die Maschine gefördert werden. Der Vakuum-Rollentransport innerhalb der CorruCUT sorge für reduzierten Verschleiß und damit für weniger Maschinenstillstände und geringere Ersatzteilkosten. Automatisierte Datenanalysen sollen künftig eine vorausschauende Wartung der Maschine ermöglichen und damit unerwartete Ausfälle vermeiden.

Das könnte Sie auch interessieren