Thimm Gruppe expandiert in Polen

TOP Packaging übernimmt United Packaging

Mathias Schliep, Vorsitzender der Geschäftsführung Thimm Gruppe (Quelle: Thimm Gruppe)(Bild: www.ronaldschmidt-photography.com)

Die Thimm Gruppe mit Hauptsitz im niedersächsischen Northeim setzt ihren Wachstumskurs fort und expandiert in Polen. Das zur Thimm Gruppe gehörende Joint Venture TOP Packaging im südpolnischen Tychy übernimmt den lokalen Anbieter von Wellpappenverpackungen United Packaging SA in Skarbimierz nahe Wroclaw (Breslau).

Die Übernahme des Werkes mit über 100 Mitarbeitern erfolgt nach Genehmigung durch das polnische Kartellamt. Nach eigenen Angaben produziert die Thimm Gruppe aktuell an 19 Standorten in sechs Ländern. 2018 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 645 Millionen Euro. „Die erweiterte Präsenz in Polen durch diesen Zukauf ermöglicht uns eine noch bessere Belieferung unserer polnischen und internationalen Kunden“, sagt Mathias Schliep, Vorsitzender der Geschäftsführung Thimm Gruppe

Anzeige

Das Joint Venture TOP Packaging besteht seit 2011. Thimm hält 51 Prozent der Anteile, 49 Prozent gehören der spanischen Saica Gruppe, einer der größten europäischen Hersteller von Recyclingpapier für Wellpappe. Beide Familienunternehmen arbeiten bereits seit Ende der 1990er Jahre in einer strategischen Vertriebsallianz zusammen. TOP Packaging in Tychy beschäftigt aktuell über 240 Mitarbeiter und verzeichnete 2018 einen Umsatz von rund 40 Millionen Euro.

Der polnische Markt ist einer der wichtigsten Märkte in Zentral- und Osteuropa. Stabile Wachstumsraten, eine Vielzahl regionaler Firmen und eine steigende Anzahl internationaler Großunternehmen zeichnen ihn aus.

 

Über Thimm
Die Thimm Gruppe ist führender Lösungsanbieter für Verpackung und Distribution von Waren. Das Lösungsportfolio umfasst Transport- und Verkaufsverpackungen aus Wellpappe, hochwertige Verkaufsaufsteller (Displays), Verpackungssysteme aus verschiedenen Materialkombinationen sowie Druckprodukte für die industrielle Weiterverarbeitung. Eine breite Palette verpackungsrelevanter Dienstleistungen entlang der Lieferkette ergänzt das Angebotsspektrum. Zum Kundenkreis gehören namhafte Markenartikelkonzerne quer durch alle Branchen. Das 1949 gegründete Familienunternehmen beschäftigt mehr als 3200 Mitarbeiter an 19 Standorten in Deutschland, Tschechien, Rumänien, Polen, Frankreich und Mexiko und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 645 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren