Kürzere Fertigungszeiten und bessere Druckqualität

The Robinette Company testete die neue Asahi-Flexodruckplatte

The Robinette Company ist das erste Unternehmen in Nordamerika, das die Druckplatte AWP™-DEW von Asahi einsetzt (Quelle: Asahi Photoproducts)

Asahi Photoproducts wird erneut auf der von ihm gesponserten Messe EskoWorld 2019 ausstellen, die vom 24. bis 26. Juni in Nashville, Tennessee/USA, stattfindet. An diesen drei Tagen werden Vertreter von Asahi die Besucher über die Vorteile der wasserauswaschbare Flexodruckplatte AWP und deren ökologische Nachhaltigkeit informieren.

„2010 haben wir begonnen, mit den Druckplatten AWP-DEF Asahi zu arbeiten“, sagt Gene Martin, Betriebsleiter des Werks von The Robinette Company in Bristol, Tennessee/USA. „Damals benötigten wir drei Stunden, um eine Lösemittelplatte herzustellen.“ Mit der Asahi AWP-DEF soll die erste Platte bereits nach einer Stunde fertig sein, und jede weitere Platte soll im Abstand von 20 Minuten folgen. „Damit erhöht sich unsere Platten-Produktionskapazität um 33 %“, so Martin weiter. Da Robinette nach eigenen Angaben nur mit den Platten von Asahi arbeitet, ergeben sich daraus erhebliche Einsparungen im Plattenraum.

Anzeige

Die wasserauswaschbare Druckplatte AWP soll ein effizienteres Umrüsten zwischen den Aufträgen als Lösemittelplatten ermöglichen
(Quelle: Asahi Photoproducts)

The Robinette Company hat im vergangenen Jahr die neue Flexodruckplatte Asahi AWP-DEW als Beta-Tester geprüft. „Die Qualität dieser wasserauswaschbaren Flexodruckplatte ist ebenso gut und wir profitieren zudem von den Vorzügen von Asahi CleanPrint“, betont Martin. „Jetzt hat sich der Zeitaufwand für die erste Druckplatte von einer Stunde auf 20 Minuten verkürzt und die nachfolgenden Platten sind schon nach etwa 15 Minuten fertig.“

Die CleanPrint-Flexodruckplatten wurden von Asahi Photoproducts mit dem Ziel entwickelt, die gesamte verbleibende Druckfarbe auf den Bedruckstoff zu übertragen, das durch eine geringe Oberflächenspannung der Druckplatte ermöglicht werden soll. Laut Asahi müssen Druckplatten mit CleanPrint nicht so häufig wie konventionelle digitale Lösemittelplatten gereinigt werden. Auch soll die geringe Anzahl von reinigungsbedingten Stillstandzeiten eine deutliche Steigerung der Produktivität bewirken und die Rüstmakulatur verringern.

Das könnte Sie auch interessieren