tesa SE – Geschäftsbereich Twinlock von Polymount übernommen

Der Geschäftsbereich Twinlock des Unternehmens Polymount mit Sitz in Nijkerk in den Niederlanden, wird ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der tesa SE.

Mit dieser Übernahme stärkt der Hersteller von Klebebändern und selbstklebenden Systemlösungen seine Marktposition bei Produkten für die Druckindustrie, eine der tragenden Säulen des tesa Industriegeschäfts. „Die selbstklebenden Twinlock Sleeves von Polymount ergänzen optimal unser bestehendes Sortiment für die Flexoindustrie“, sagt Dr. Norman Goldberg, Vorstand Direct Industries der tesa SE. „Dies erleichtert es uns, das volle Potenzial des Segments zu erschließen.“

Polymount startete im Jahr 2002 mit dem selbstklebenden Twinlock Sleeve. Er basiert auf der Methode, Druckplatten auf Sleeves und Zylindern ohne Verwendung doppelseitiger Klebebebänder zu montieren. Das Unternehmen erzielte 2017 mit 70 Mitarbeitern einen Umsatz von rund EUR 18,5 Millionen, verfügt weltweit über eigene Vertriebsbüros und verkauft die Produkte in über 80 Ländern.