Vernetzte Farbproduktion

Siegwerk eröffnet vollautomatisierte Produktionsanlage für Druckfarben

Von links nach rechts: Georg Keller, Dr. Jan Breitkopf (President EMEA), Herbert Forker (CEO Siegwerk), Alfred Keller (Chairman of the Supervisory Board, Siegwerk) and Franz Huhn (Mayor of Siegburg) (Quelle: Siegwerk Druckfarben)

Siegwerk, weltweiter Anbieter von Druckfarben für Verpackungsanwendungen und Etiketten, hat eine neue vollautomatisierte Anlage zur Herstellung von Kundenfarben am Stammsitz in Siegburg eröffnet.

Nach eigenen Angaben ist das neue sogenannte Blending Center die größte vollautomatisierte Produktionsanlage für Druckfarben in ganz Europa. Das neue Blending Center läuft heute bereits im Testbetrieb und soll schon bald auf Volllast gehen können.

Anzeige

Die neue Mischanlage ist ausgestattet mit modernster Technik und damit ein Beispiel für die vernetzte Industrie 4.0.

Siegwerk hat über die Jahre ein globales Fertigungs- und Servicenetzwerk aufgebaut. Dieses besteht heute aus 16 Stammfarben-Produktionswerken sogenannten Centers of Excellence, in denen die Basisprodukte nach einheitlichem Standard weltweit hergestellt werden, sowie 50 Misch- und Dosieranlagen sogenannten Blending Centers, in denen wiederum weltweit die Endfertigung und damit die Anpassung der Farblösungen auf die individuellen Kundenbedürfnisse stattfindet

Das könnte Sie auch interessieren