Qualitätssicherung und Automatisierung in bahnorientierten Prozessen

Im Bereich Sensorik präsentiert sich BST eltromat auf der K 2016 in Düsseldorf als Komplettanbieter. So zeigt das Unternehmen hier neben Ultraschall- und optischen Bahnkantensensoren auch Weitbereichssensoren und digitale Sensoren.

Anzeige

Ein Highlight ist die multifunktionale Zeilenkamera CCD CAM 100, die ohne bewegte Teile große Messbreiten abdecken soll. Auf der K stellt BST eltromat die einfache Bedienbarkeit dieses leistungsstarken digitalen Sensors heraus. Für das Einstellen der Messaufgaben einschließlich der Abtastkriterien über die intuitive Benutzerführung sind bei dieser Zeilenkamera weder spezielles Know-how noch ein Laptop mit spezieller Software erforderlich. Entsprechend leicht lässt sie sich in Maschinen integrieren und bei Bedarf austauschen

Darüber hinaus wird der Hochleistungssensor CLS Pro 600 präsentiert. Mit seinem CCD-Farbzeilenchip tastet er berührungslos Bahnkanten sowie auf Materialbahnen gedruckte Elemente wie zum Beispiel Linien ab. Er soll selbst bei unterbrochenen Linien oder schwachen Kontrasten eine präzise Führung der Materialbahnen sicherstellen.

Bei den Weitbereichssensoren handelt es sich um praxisbewährte Bahnkantensensoren mit besonders großem Messbereich. Wie alle anderen Sensoren von BST eltromat parametrisieren sich die WideArray Sensoren nach Anschluss an die Regelgeräte des Unternehmens automatisch.

Abgerundet wird das Sensorangebot mit den Sensoren zur Schichtdicken-und Flächengewichtsmessung seines Tochterunternehmens BST ProControl. So arbeitet der Transmissionssensor PC16S-wave ohne ionisierende elektromagnetische Wellen. Polymerbasierte Monofolien können so besonders genau und schnell vermessen werden.

Das könnte Sie auch interessieren