Vetaphone

Neues Testlabor für die Oberflächenbehandlung von Folien

Das neue Vetaphone-Testlabor für die Oberflächenbehandlung von Folien (Quelle: Vetaphone)

Ob beim Drucken, Kaschieren oder Coating –Folienoberflächen müssen zunächst mit Korona oder dem Plasmaverfahren vorbehandelt werden, damit Druckfarben, Lacke, Klebstoffe und andere Beschichtungsmaterialien auf unterschiedlichste Foliensubstrate haften bleiben. Vor 70 Jahren erfand Verner Eisby, Gründer des dänischen Unternehmens Vetaphone, die Technik der Korona-Oberflächenbehandlung.

Frank Eisby, CEO von Vetaphone

Die Entwicklung der Koronatechnologie verlief in diesem Zeitraum sehr dynamisch, die immer wieder an neue und modifizierte Druckfarben, Drucklacke und Substrate angepasst werden konnte. “Aktuell stellen beispielsweise die aufkommenden, recycelfähigen Monofolien an die Koronatechnologie neue Anforderungen, die es lösen gilt”, so Frank Eisby, CEO von Vetaphone.

Anzeige

Vetaphone hat deshalb am dänischen Hauptsitz in Kolding in ein neues, hochmoderndes Testlabor investiert. Drucker und Verarbeiter sowie Farben- und Lackhersteller können dort ihre Materialien auf der neuen Hightech-Anlage ausgiebigen Korona-Tests unter kontrollierten Bedingungen unterziehen, bevor sie in den Markt eingeführt werden. Dabei unterstützt das hochqualifizierte Laborteam den Kunden mit seinen Erfahrungen und fachlichem Know-how in allen Phasen der Produktenwicklung zur Erfüllung internationaler Normen.

Zu den weiteren Kernaufgaben des Fachpersonals gehören die Entwicklung neuer Produkte zur Oberflächenbehandlung sowie die stetige Produktivitätsverbesserung vorhandener Anlagenlösungen, um die komplexen Marktanforderungen bei der Herstellung von Folien-Verpackungen zu genügen.

Vetaphone geht davon aus, dass das Testlabor auch zur Weiterbildung des technischen Personals genutzt wird, dessen Fähigkeiten und Empfehlungen der Schlüssel für eine erfolgreiche kommerzielle Verpackungsproduktion sind. Als solches kann es laut Vetaphone als Verkaufsinstrument angesehen werden. Außerdem bietet es bestehenden und potentiellen Kunden die Möglichkeit, sich mit der Wissenschaft hinter der Oberflächenbehandlung auseinanderzusetzen.

 

Das könnte dich auch interessieren