Neue Rechtsform für das DFTA Technologiezentrum an der HdM Stuttgart

Besiegelt - das DFTA Technologiezentrum wird zum 1. Januar 2019 in die DFTA Technologiezentrum Flexodruck Stuttgart GmbH & Co. KG umgewandelt. (Quelle: DFTA)

Das DFTA Technologiezentrum an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart, das seit den frühen 1990er-Jahren unter dem juristischen Dach der Steinbeis GmbH & Co. KG für Technologietransfer angesiedelt ist, wird zum 1. Januar 2019 in die DFTA Technologiezentrum Flexodruck Stuttgart GmbH & Co. KG umgewandelt.

Die Gesellschafter der neuen KG sind die DFTA TZ Stuttgart Verwaltung GmbH, die Steinbeis GmbH und Co. KG für Technologietransfer sowie die HdM. Mit der Gründung der Kommanditgesellschaft ist der DFTA e.V. in der KG nun auch Mehrheitsgesellschafter. Zudem sind durch diese Umfirmierung die im Technologiezentrum angebotenen Leistungen als berufliche Bildungsmaßnahmen steuerlich anerkannt.

Anzeige

Insbesondere auch für die Hochschule der Medien in Stuttgart stellt die Konstellation „eine Win-win-Situation dar“, so der Rektor der Hochschule, Professor Alexander Roos. „Wir stellen die Räumlichkeiten für das Technologiezentrum und sind damit bereits örtlich wichtiges Bindeglied für das Technologiezentrum zum akademischen Nachwuchs. Das Technologiezentrum wiederum bietet uns einen direkten Zugang zur Industrie, insofern ist uns die enge Zusammenarbeit und der Austausch in unserem Hause sehr wichtig“.

Die bisher von Steinbeis übernommenen administrativen Aufgaben werden auch künftig für die DFTA fortgesetzt. Darüber hinaus zielt die neue KG als Unternehmen im Steinbeis-Verbund auf zusätzliche Synergien und auf eine engere Zusammenarbeit mit dem Steinbeis-Verbund – gerade auch im Bereich der Forschung – ab. „Mit der Überführung in die neue KG heben wir die Partnerschaft von HdM, DFTA und Steinbeis auf eine neue Stufe und ermöglichen eine noch engere Kooperation im unternehmerischen Transfer, von dem alle Beteiligten profitieren“, so der Geschäftsführer der Steinbeis GmbH & Co. KG für Technologietransfer, Professor Michael Auer.

Auch der wissenschaftliche Leiter des DFTA Technologiezentrums für Flexodruck, Professor Martin Dreher, ist sich sicher, auch in Zukunft seine Überzeugung umsetzen zu können: „Wir leben den Flexodruck wie wahrscheinlich sonst niemand auf der Welt.“ Dadurch werde garantiert, dass man für die Industrie ein umfangreiches und einzigartiges Leistungsangebot anbieten könne.

 

Das Technologiezentrum firmiert ab dem 1.1.2019 unter:

DFTA Technologiezentrum Flexodruck Stuttgart GmbH & Co. KG
Nobelstraße 10 | D – 70569 Stuttgart
Fon: +49 711 67896 0 | Fax: +49 711 67896 10
Sitz der Gesellschaft: Stuttgart | Registergericht: Amtsgericht Stuttgart

HRA 732096
Komplementär: DFTA TZ Stuttgart Verwaltung GmbH
Nobelstraße 5 b, 70569 Stuttgart

Geschäftsführung: Nicola Kopp-Rostek, Prof. Dr. Martin Dreher
Wissenschaftlicher Leiter: Prof. Dr. Martin Dreher
Sitz der Gesellschaft: Stuttgart | Registergericht: Amtsgericht Stuttgart
HRB 754195

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: