Komori-Chambon ist neues ERA-Mitglied

ERA-Generalsekretär James Siever überreicht die ERA-Mitgliedsurkunde an Laurent Bince, Generaldirektor von Komori-Chambon (Quelle: ERA)

Komori-Chambon ist kürzlich dem Europäischen Tiefdruckverband (ERA = European Rotogravure Association) beigetreten.

Das neue ERA-Mitglied ist auf die Entwicklung und Herstellung maßgeschneiderter Inline-Druck- und Weiterverarbeitungslösungen für den Verpackungsmarkt spezialisiert. Das Unternehmen konzentriert sich dabei stark auf Tiefdruckmaschinen für die Produktion von Kartonverpackungen. Der Hauptsitz befindet sich in Orléans/Frankreich. Darüber hinaus verfügt der Maschinenhersteller über eine weitere Produktionsstätte in Valence im Rhonetal.

Anzeige

Komori-Chambon entstand 1989 durch den Zusammenschluss von Machines Chambon, das auf den Bau von Rollendruckmaschinen spezialisiert ist, und der japanischen Komori Corporation, einem der führenden Hersteller von Offsetdruckmaschinen.

Das neue ERA-Mitglied ist auf die Entwicklung und Herstellung maßgeschneiderter Inline-Druck- und Weiterverarbeitungslösungen für den Verpackungsmarkt spezialisiert. Das Unternehmen konzentriert sich dabei stark auf Tiefdruckmaschinen für die Produktion von Kartonverpackungen. Der Hauptsitz befindet sich in Orléans/Frankreich. Darüber hinaus verfügt der Maschinenhersteller über eine weitere Produktionsstätte in Valence im Rhonetal.

Komori-Chambon entstand 1989 durch den Zusammenschluss von Machines Chambon, das auf den Bau von Rollendruckmaschinen spezialisiert ist, und der japanischen Komori Corporation, einem der führenden Hersteller von Offsetdruckmaschinen.

Das könnte Sie auch interessieren