Koenig & Bauer: Höherer Auftragseingang, weniger Gewinn

Die Koenig & Bauer-Gruppe kann einen hohen Auftragseingang von EUR 454,4 Mio. im zweiten Quartal (Q2) und einem zum Halbjahresende auf EUR 805,8 Mio. gestiegenen Auftragsbestand verzeichnen.

Ein starkes Wertpapiergeschäft und mehr Bestellungen im Verpackungsdruck führten zum Anstieg des Auftragseingangs im ersten Halbjahr 2018 um 17,2 % auf EUR 705,3 Mio. (2017: EUR 601,9 Mio.). Mit guten Q2-Erlösen von EUR 297,1 Mio. hat der Konzernumsatz auf EUR 514,4 Mio. aufgeholt, allerdings durch die noch stärkere Konzentration der Liefertermine im zweiten Halbjahr den Vorjahreswert von EUR 538,9 Mio. nicht erreicht. Entsprechend war der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) mit EUR 10,6 Mio. niedriger als 2017 (EUR 16,3 Mio.).

Weitere Informationen finden Sie auf print.de