Inometa feiert 35jähriges Bestehen

Gegründet wurde Inometa 1981 von Wilfried Tappe. In den vergangenen 35 Jahren hat sich das Herforder Unternehmen zu einem bekannten Walzenspezialisten für Leichtbaulösungen entwickelt.

Anzeige

Während das Leichtbaumaterial in den Unternehmensanfängen hauptsächlich Aluminium war, begann Inometa bereits 1999 mit der Produktion von CFK-Druckzylindern und –adaptern für den Flexodruck. Damit hat das Unternehmen Pionierarbeit in der Verarbeitung von CFK (Kohlenfaserverbundwerkstoffe) zu belastbaren Präzisionsbauteilen geleistet. Gezielte Erweiterung der Leichtbaukompetenz und der kontinuierliche Ausbau des Angebots von CFK-Bauteilen machten Inometa schnell weit über die Grenzen von Deutschland hinaus bekannt.

Im Jahr 2015 hat sich Firmengründer Wilfried Tappe aus dem aktiven Geschäft bei Inometa zurückgezogen und die Geschäftsführung an die nächste Generation weitergegeben. Cedric Tappe verantwortet seitdem die Bereiche Entwicklung, Technologie und Produktion, Christof Schotten die Bereiche Marketing und Vertrieb. Anlässlich des Jubiläums hat die Geschäftsführung ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie deren Familien zu einem großen Sommerfest eingeladen und bedankt sich auf diesem Wege bei dem Team für die geleistete Arbeit und den beständigen und engagierten Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren