ICE Europe 2017 – Jubiläumsevent

Vom 21. bis 23. März 2017 feiert die ICE Europe in der Messe München Jubiläum. Zum zehnten Mal präsentiert die Internationale Converting-Messe technische Innovationen und Fertigungstrends im Bereich der Veredelung und Verarbeitung von flexiblen, bahnförmigen Materialien wie Papier, Film, Folie und Vliesstoffen. Im Fokus steht 2017 die Diversifizierung von Veredelungstechniken – vor dem Hintergrund des Einflusses von Automatisierung und Digitalisierung – sowie die effiziente, nachhaltige Verarbeitung hochwertiger und flexibler Materialien.

 Auf über 11.000 m2 präsentieren mehr als 400 internationale Aussteller neueste Materialien, Technologien, Produktionslösungen und Anwendungssysteme sowie Zubehör und Dienstleistungen aus allen Hauptbereichen und Prozessen des Convertings: Materialien, Beschichtung/Kaschierung, Trocknung/Härtung, (Vor-)Behandlung, Maschinenzubehör, Schneide-/Wickeltechnik, Flexo-/Tiefdruck, Konfektionierung, Fabrikmanagement/ Abfallbeseitigung, Retrofits/Runderneuerte Anlagen, Lohnveredelung/-verarbeitung, Kontroll-, Mess- & Prüfsysteme, Software, Dienstleistungen sowie Information & Kommunikation. Fachbesucher auf der ICE Europe sind Branchenspezialisten wie Geschäftsführer, Werksleiter, Konstrukteure und Betriebsingenieure, Technische Leiter, Einkäufer sowie Vertriebs- und Marketingdirektoren aus verschiedensten Industriesektoren. Die ICE Europe 2015 registrierte einen Anstieg um 7% bei den Besucherzahlen und um 10% an Ausstellern und Fläche: 7.040 Fachbesucher aus 71 Ländern und 439 Aussteller aus 26 Ländern waren vor Ort.

Direkt am ersten Tag steht ein spannender Programmpunkt an: die Verleihung der ICE Europe 2017 Jubiläums-Awards für Best Practice, Exzellenz, Innovation und außergewöhnliche Leistungen in der Converting-Industrie. Aus Anlass der zehnten Messe zeichnet der Veranstalter – im Rahmen eines Online-Wettbewerbs – Aussteller der ICE Europe 2017 für ihre innovativen Produkte, Services oder Produktionslösungen aus. In einem Online-Voting bestimmt die ICE Europe Community ihren jeweiligen Favoriten in den vier Kategorien: Industrie 4.0, Saubere Technologien, Converting-Lösungen für neue Materialien sowie Innovative Partnerschaften. Die vier Gewinner erwartet eine Ehrung im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung auf der ICE Europe 2017.

Die offizielle Messevorschau enthält detaillierte Firmenprofile und Produktinformationen der vielen ausstellenden Unternehmen, Fachartikel und allgemeine Informationen zur Messe. Besucher können ihr kostenfreies Druckexemplar über www.ice-x.de im Bereich „Besucher“ bestellen, der Versand erfolgt ab Ende Januar. Zudem ist die Messevorschau erstmalig als optimierte Online-Version, mit Suchfunktion, über die Messe-Webseite verfügbar. Die Besucherbroschüre in fünf verschiedenen Sprachen steht ebenfalls online zur Gratis-Bestellung bereit.

Am Dienstag und Mittwoch, 21. und 22. März, steht allen Messe-Teilnehmern jeweils eine Stunde mehr Zeit zur Verfügung. Als Reaktion auf den in der Messeumfrage 2015 mehrfach geäußerten Wunsch nach längeren Öffnungszeiten, öffnet die ICE Europe nun von 9.00 – 18.00 Uhr. Am Donnerstag, den 23. März, endet sie um 16.00 Uhr.

Über die Messe-Webseite www.ice-x.de können Besucher ab Mitte Januar Eintrittskarten zum Preis von EUR 22 für eine Tageskarte und EUR 32 für drei Tage erwerben. Beim Kauf dieser Tickets über den Online-Ticket-Shop, sparen Besucher zwischen 25% und mehr als 30% im Vergleich zum Erwerb an der Tagekasse vor Ort. Die Tickets gelten auch für die parallel stattfindende Fachmesse CCE International 2017.

Die ICE Europe 2017 findet in den Hallen A5 und A6 der Messe München statt, zugänglich über den Eingang Ost. An Messetagen verbindet ein regelmäßig eingesetzter Shuttlebus die verkehrsgünstig gelegene Messe mit dem Flughafen München. Parallel öffnet die Fachmesse CCE International, 3. Internationale Fachmesse für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie, in den Hallen B5 und B6 ihre Tore.