Kaufpreis: 80 Mio. Euro

Global Graphics übernimmt Hybrid Software

Global Graphics hat die Übernahme der Hybrid Software Group von Congra Software nach der Verabschiedung eines Gesellschafterbeschlusses auf einer Hauptversammlung am 8. Januar 2021 abgeschlossen. Der Kaufpreis für die Übernahme von Hybrid Software betrug 80 Millionen Euro, der vollständig durch die Ausgabe von Global Graphics-Aktien an Congra beglichen wurde.

Hybrid Software entwickelt Softwarelösungen für die Etiketten- und Verpackungsdruckindustrie. Neben Global Graphics Software, Meteor Inkjet und Xitron ist Hybrid Software nun das vierte Tochterunternehmen der Global Graphics Gruppe.

Anzeige

Aufgrund der Akquisition verdoppelt sich die Mitarbeiteranzahl der Gruppe auf rund 250 Personen. Zudem erweitern die Niederlassungen von Hybrid Software in Luxemburg, Belgien, Deutschland, Italien, Frankreich und den USA das globale Vertriebsnetz der Global Graphics Gruppe um mehrere Standorte.

Global Graphics investiert in der Regel etwa ein Drittel seines jährlichen Umsatzes in Forschung und Entwicklung und verfügt über ein Software-Entwicklungsteam, das nun auf mehr als 75 Ingenieure anwächst.

Guido Van der Schueren, Chairman von Global Graphics, sagte: “Diese Akquisition passt strategisch sehr gut zu uns. Sie ist eine gute Nachricht für unsere Kunden, unsere Mitarbeiter und unsere Aktionäre. Die Umstellung der Verpackungsindustrie auf digitale Prozesse fortsetzt, eröffnet neue Möglichkeiten für die Entwicklung neuer Hard- und Softwarelösungen. Daher wird uns die Aufnahme von Hybrid Software in die Gruppe helfen, unseren Marktanteil im Bereich der Etiketten- und Verpackungsherstellung zu steigern. Wir starten neue Initiativen als Reaktion auf Kundenwünsche, die von neuen Produkten bis hin zu abonnementbasierten Lizenzierungsmodellen reichen.“

Mike Rottenborn, CEO von Global Graphics, fügte hinzu: „Die Kunden fragen nach mehr Funktionalität und wir sind gut aufgestellt, um ein noch breiteres Spektrum an Lösungen anzubieten, beginnend mit einem leistungsstarken neuen digitalen Frontend für das Etiketten- und Verpackungssegment. Erwarten kann der Kunde auch neue Produkte im Bereich der industriellen Inkjet-Technologie, die, da sie sich weiterentwickelt und reift, eine neue Generation von Software- und Hardwarelösungen erfordert. Wir werden in der Lage sein, die Expertise von Hybrid Software in der Dateivorbereitung und im Produktions-Workflow dafür zu nutzen und auf unsere anderen Industriesegmente zu transferieren.“

 

Das könnte Sie auch interessieren