Erste Miraflex S in Nordamerika

Flexstar installiert Flexodruckmaschine von Windmöller & Hölscher

Die Verpackungsdruckerei Flexstar Packaging aus Richmond, Kanada hat die erste Miraflex S von Windmöller & Hölscher in Nordamerika installiert. Die Maschine ist seit November 2015 in Betrieb.

Die Miraflex S ist laut W&H speziell für schnelle Auftragswechsel bei schmalen bis mittleren Bahnbreiten entwickelt worden. Das Reinigungssystem Turboclean reinigt alle Druckwerke laut Hersteller in 3,5 Minuten, sodass Wechsel für neue Aufträge wenige Minuten dauern. Der Materialverlust beträgt 23 m von Abwickler bis Aufwickler. Die Drucklänge liegt bei 0,25 bis 0,8 Meter.

Die Miraflex S ist Teil eines größeren Expansionspakets bei Flexstar Packaging. Das Unternehmen erweiterte die Gebäudeflächen um rund 3.000 m². Teil der Erweiterung sind unter anderem ein erweitertes Warenlager, Anwendungen für Spezialverarbeitung und ein Innovationszentrum. Weitere Investitionen umfassen laut dem Unternehmen einen dritten Laminator, eine weitere Pouch-Maschine und eine Laser-Bearbeitungsanlage für Breitbahn-Anwendungen.

Flexstar will mit Hilfe einer regenerativen thermischen Abluftreinigungsanlage VOC-Emissionen eliminieren und nachhaltig arbeiten. Ein Wärmetauscher sammelt Energie zur Beheizung der Werke und für Spezialanwendungen beim Laminieren, die ein Aushärten im Trockenraum erfordern. Nach Abschluss des Projekts im Herbst 2016 ist Flexstar laut eigenen Angaben der erste Hersteller für flexible Verpackungen mit dieser Technologie in Westkanada.