Verpackungsdruck

Esko schließt Vertriebsvereinbarung mit Amagoo

Dieter Janout ist Geschäftsführer der Amagoo AG in Arbon/CH sowie Trusted Advisor diverser Industrieunternehmen im Bereich der Digitalisierung von Preproduktions-Prozessen, Mitglied des Präsidiums des Industrieverbands für Verpackungsdruck in Deutschland (DFTA) und Mitglied des Vorstandes der FlexoSuisse (Quelle: Amagoo)

Esko ist eine exklusive Partnerschaft mit Amagoo, dem führenden schweizerischen Anbieter von Lösungen für die Verpackungsdruckvorstufe, eingegangen, um Verpackungsunternehmen auf ihrem Weg zur digitalen Transformation mit Esko-Software zu unterstützen.

Christopher Weber, Esko Director of Software Solutions für die Region, erklärt, dass Esko im Verlauf der Jahre eine erfolgreiche Beziehung mit Amagoo aufgebaut hat. „Amagoo ist seit 2018 zertifizierter Händler für die Schweiz, Österreich und Deutschland und ist nun eine neue Partnerschaft-Vereinbarung eingegangen, nach der sie ihrer Kundenbasis exklusiv Esko-Produkte anbieten werden“, erläutert er.

Anzeige

„Im Rahmen der Partnerschaft wird Amagoo über seinen Sitz in Arbon in der Schweiz Unternehmenslösungen wie unsere Flaggschiff-Workflow-Software Automation Engine und die Verpackungsmanagement-Plattform WebCenter vertreiben“, führt Weber aus. „Amagoo arbeitet mit seinen Kunden zusammen, um Esko-Lösungen in bestehende Enterprise Resource Planning (ERP)-Systeme zu integrieren und richtet benutzerfreundliche Workflows ein.“

Amagoo Chief Executive Officer Dieter Janout sagt, dass die Partnerschaft mit Esko Teil des strategischen Wachstumsplans war. „Unsere Mission ist es, herausragende Dienstleistungen zu bieten und das Leben unserer Kunden zu vereinfachen“, erläutert er. „Esko geht bei der Bereitstellung innovativer Automatisierungslösungen für die Verpackungs-Druckvorstufe voran und wir freuen uns sehr, mit dieser neuen und exklusiven Vertriebsvereinbarung unsere Beziehung festigen zu können.“

Das könnte Sie auch interessieren