DFTA-TZ-Team kompetent verstärkt

Das Team des DFTA Technologiezentrums erhält zum 1. August kompetente Verstärkung aus
der Industrie.

Anke Frieser-Tausch wird in ihrer Position das Technologiezentrum stärken
und sich für die Ziele des DFTA, den Flexodruck weiter zu verbessern und die Mitgliedsunternehmen zu fördern, mit ihrer Erfahrung gewinnbringend einsetzen. Anke Frieser-Tausch verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Verpackungsindustrie.

Nach grafischer Lehre und Abitur studierte sie an der TH Leipzig Polygraphie. Als diplomierte Ingenieurin begann sie 1995 bei einem namhaften Zulieferer für Druckplatten. Hier sammelte sie in den Folgejahren Erfahrungen in den Bereichen technische Marktbetreuung, Troubleshooting, Reklamationsmanagement und Produktentwicklung. In den letzten Jahren war Frau Frieser-Tausch bei der Flint Group Teamleiterin und verantwortlich für die technische Weiterentwicklung des Druckplattensortiments.

Umfangreiches Fachwissen über die Besonderheiten des Flexodrucks, Kenntnisse der Kundenbedürfnisse sowie die Fähigkeit zur Problemlösung und Menschenführung sind seit vielen Jahren ihre tägliche Praxis. Die anerkannt hohe Fachkompetenz im DFTA-Technologiezentrum wird durch ihren Eintritt nochmals gesteigert, die Neutralität bleibt gegeben. Prof. Dreher freut sich, mit Frau Frieser-Tausch eine erfahrene und kompetente Führungskraft für den DFTA Fachverband und das Technologiezentrum gewonnen zu haben. Mit ihrer Hilfe will man das vorhandene Portfolio erweitern und neue Geschäftsfelder erschließen.