COE – Druckplatten für Blister-Bedruckung

Der PrePress-Dienstleister Carl Ostermann Erben (COE) präsentiert auf der CPhI Worldwide 2017 (24. bis 26. Oktober in Frankfurt) ihren Pharma-Workflow.

Am Messestand (42D72) können sich Hersteller von Blister-Verpackungen davon überzeugen, wie sich Auftragsdaten an COE übertragen lassen. Ein validierter und verifizierter Workflow stellt sicher, dass alle Parameter und Kennzeichnungen beim Bedrucken der Blister berücksichtigt werden. Kunden erhalten zu jeder Zeit vollautomatisiert die fertigen Druckdaten zur Freigabe. Eine spezielle Codierung der Druckplatten durch COE und ihre Identifikation mittels Spezialkamera beim Kunden sorgen dafür, dass nur die für den Job benötigten Platten zum Einsatz kommen.

COE verfügt insgesamt über drei vollständig redundant aufgebaute Produktionsstraßen an zwei Standorten mit zertifizierter Prozesssicherheit nach ISO 9001:2015. Eine Logistik in der Druckvorstufe sorgt für Just-in-time- oder Express-über-Nacht-Lieferungen. Kunden erhalten am Folgetag der Druckfreigabe die fertigen Klischees und können drucken. Die Druckplatten werden einbaufertig gestanzt.