Faltschachtel-Klebemaschinen: Erna erwirbt Hongjing

Cito-System: Mehrheitsbeteiligung durch Bobst?

Cito-System ist ein führender Stanzformproduzent (Quelle: Cito-System)

Die Bobst Group und der deutsche Stanzformhersteller Cito-Systemaus Schwaig haben Verhandlungen über eine mögliche Mehrheitsbeteiligung durch Bobst aufgenommen.

Bobst verfolgt mit dieser Vorgehensweise, End-to-End-Lösungen für die Herstellung von Verpackungen (Wellpappen, Displays, Faltschachteln) anzubieten. Die zur Verfügungstellung der richtigen Werkzeuge (z. B. Stanzformen) ist hierbei von grundlegender Bedeutung.

Anzeige

Die beabsichtigte Transaktion sei laut Bobst davon abhängig, ob beide Parteien eine endgültige Einigung erzielen. Mit ihrem Vollzug wird im ersten Quartal 2020 gerechnet. Sollte eine endgültige Einigung erzielt werden, kann die Transaktion noch von behördlichen Genehmigungen und möglichen anderen Bedingungen abhängig sein. Es sei noch nicht sicher, ob eine endgültige Einigung erzielt werde und der Abschluss der geplanten Transaktion tatsächlich stattfinden werde.

Darüber hinaus hat das Bobst Group-Mitglied Shanghai Eternal Machinery Co., Ltd, Shanghai/China („Eterna“) 70% der Anteile an der Yancheng Hongjing Machinery Technology Co., Ltd, Dongtai/China („Hongjing“), erworben. Die Transaktion wurde am 6. Januar 2020 abgeschlossen. Mit dieser Partnerschaft möchte Eterna sein weiteres Wachstum in der Faltschachtel-Klebemaschinen-Branche vorantreiben. Hongjing wird das Kompetenzzentrum für Faltschachtel-Klebemaschinen von Eterna werden.

Das könnte dich auch interessieren