Bobst: Mehr Umsatz, niedriger Gewinn

Die Bobst Group erzielte im Geschäftsjahr 2018 ein Wachstum in den Bereichen Wellpappe, Etiketten und Folien. Die Unternehmensgruppe erzielte 2018 einen Umsatz von 1,635 Milliarden Schweizer Franken (CHF). Im Vergleich zum Jahr 2017 entspricht das einer Steigerung um CHF 106 Millionen oder 6,9%. Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug CHF 87 Millionen (CHF 119 Millionen in 2017), das Konzernergebnis CHF 50 Millionen (CHF 107 Millionen in 2017).

Hohe Investitionen in die Digitalisierung, Maßnahmen für eine bessere Marktdurchdringung in China sowie Ausgaben für die Qualitätskampagne im Geschäftsbereich Web-fed reduzierten den Konzerngewinn 2018 erheblich. Die Rendite aus eingesetztem Kapital (ROCE) fiel von 23,2% im Jahre 2017 auf 14,2% und die Eigenkapitalquote von 35,6% im Vorjahr auf 33,4%.

Anzeige

Die Unternehmensgruppe rechnet 2019 mit einem etwa gleich hohen Umsatz wie 2018. Für 2019 und 2020 wird beim Betriebsergebnis (EBIT) eine Marge in Höhe von 6% bis 7% erwartet.

 

 

Umsatz (Mio. CHF) 2018 (Mio. CHF) 2017 (Mio. CHF) Δ%
Europa 749,9 (45.9%) 648,8 (44,8%) 9,5
Amerika 470,0 (28,8%) 438,7 (28,7%) 7,1
Asien und Ozeanien 361,5 (22,1%) 363,2 (23,8%) -0,4
Afrika 53,1 (3,2%) 41,9 (2,7%) 26,8
Gesamt 1637,5 (100%) 1528,6 (100%) 6,0

 

In der zweiten Jahreshälfte 2018 belief sich der Umsatz auf CHF 872 Millionen, im Vergleich zu CHF 763 Millionen in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres und CHF 885 Millionen im zweiten Halbjahr 2017. Der mit sheet-fed-Produkten erzielte Umsatz stieg um 8,0% auf CHF 805 Millionen.

Dieses Wachstum ist einmal mehr auf eine sehr starke Nachfrage nach Produkten für die Wellpappenindustrie zurückzuführen. Die Nachfrage nach Produkten für die Faltschachtelindustrie blieb stabil. Der mit web-fed-Produkten erzielte Umsatz stieg 2018 um 3,9% und belief sich auf CHF 343 Millionen. Alle Produktlinien haben zu diesem Wachstum beigetragen. Die Nachfrage nach Spezialmaschinen und komplexen Anlagen blieb auf niedrigem Niveau. Der mit Service-Dienstleistungen und Ersatzteilen erzielte Umsatz stieg um 7,4% auf CHF 486 Millionen.

Das könnte Sie auch interessieren