Bobst – Gutes Ergebnis im ersten Halbjahr 2016

Nach Aussage der Bobst Group beliefen sich die Umsätze für das erste Halbjahr 2016 auf CHF 600,4 Mio. gegenüber CHF 524.7 Mio. in den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um CHF 3,3 Mio. auf CHF 18,0 Mio.


Das Konzernergebnis erreichte CHF 9,7 Mio. gegenüber CHF 14,8 Mio. im Vorjahr, in dem der Konzern von einem einmaligen positiven Steuereffekt in Höhe von CHF 8,1 Millionen profitierte, der sich in 2016 nicht wiederholte. Die Auftragseingänge sind stabil und der Auftragsbestand ist etwas höher als im Vorjahr.

Der Konzernumsatz in der ersten Jahreshälfte 2016 betrug CHF 600.4 Mio., was einer Steigerung um CHF 75,7 Mio. oder +14.4% im Vergleich zur gleichen Periode 2015 entspricht. Diese Entwicklung basierte hauptsächlich auf einem guten Auftragsbestand zum Jahresbeginn und einer insgesamt günstigen Geschäftsentwicklung. Volumen- und Preisschwankungen hatten einen positiven Einfluss in Höhe von CHF 46,7 Mio. oder +8.9%. Eine Verbesserung um CHF 14,9 Mio. oder +2.8% ergab sich aus der vollen Auswirkung der Übernahme von Nuova Gidue, die die Geschäftszahlen im ersten Halbjahr 2015 nur einen Monat lang beeinflusste. Die positive Wechselkursentwicklung schlug bei der Umrechnung von Fremdwährungen für Konsolidierungszwecke mit CHF +10,8 Mio. oder +2.1% in den Büchern nieder, und der Transaktionseffekt auf das Umsatzvolumen der Schweizers Unternehmen machte CHF +3.3 Mio. oder +0.6% aus.

Umsätze pro
Business Unit
(BU)
30. Juni 2016 30. Juni 2015 Δ%
(Mio
CHF)
(Mio.
CHF)
BU Sheet-fed 289,2 235,8 +22,6
BU Web-fed 100,6 108,2 -7,0
BU Services 210,1 180,2 +16,6
Sonstiges 0,5 0,5 0,0
Summe 600,4 524,7 +14,4

 

EBIT
pro BU
30. Juni 2016 30. Juni 2015 Δ
(Mio.
CHF)
(Mio.
CHF)
(Mio.
CHF)
BU Sheet-fed -2,5 -5,2 +2,7
BU Web-fed -7,5 -2,1 -5,4
BU Services +28,5 +21,5 +7,0
Sonstiges -0.5 +0.5 -1.0
Summe +18.0 +14.7 +3.3