Bischof + Klein erhält “FlexoExpert”-Zertifizierung

Das Bischof + Klein Team von Konzell (v.r.n.l.: Wolfgang Herrmann, Klischeehersteller B+K, Josef Heigl, Gruppenleiter Druckvorbereitung B+K, Thomas Leuschner und Roman Schardt, Flint Group) nimmt die FlexoExpert-Zertifizierung von Flint Group entgegen. (Quelle: Flint Group)

Seit Frühjahr 2017 darf sich Bischof + Klein, Hersteller von flexiblen Verpackungen, offiziell „FlexoExpert“ nennen. Während eines sechsmonatigen Prozesses, bestehend aus den drei Hauptstufen Evaluation und Training, Implementierung, Audit, gibt das FlexoExpert-Zertifizierungsprogramm von Flint Group den Plattenherstellern die Instrumente an die Hand, mit denen sie ihren Workflow weiter optimieren und gleichbleibend zuverlässig Druckplatten liefern können.

Unter Anleitung eines Flint Group-Experten führte Bischof + Klein an seinem Standort in Konzell das Programm ein und erwarb nach einem erfolgreich absolvierten abschließenden Audit die „FlexoExpert“-Zertifizierung für seine Druckplattenverarbeitung. Die Zertifizierung dient Bischof + Klein als Beleg für seine Kunden, dass das Unternehmen bei der Herstellung seiner Flexoplatten über beste Praxis verfügt.

Das könnte Sie auch interessieren