Will sich Constantia Flexibles vom Etikettengeschäft trennen?

Nach unbestätigten Berichten aus „Finanzkreisen“, will sich Constantia Flexibles GmbH von seinem Etikettengeschäft trennen. Das soll die Besitzerin von Constantia Flexibles, der französische Finanzinvestor Wendel, beschlossen haben.

Der Anteil des Etikettengeschäfts am Gesamtumsatz des österreichischen Verpackungskonzerns beträgt 29%, was zuletzt EUR 2,1 Milliarden entsprach. Im Jahr 2014 übernahm Wendel für EUR 2,3 Milliarden Constantia Flexibles. Die Investmentbank Goldman Sachs soll damit beauftragt worden sein, einen Käufer für den Etikettenbereich zu finden.