Rasterwalzenhersteller baut Partnerschaft mit OEMs kontinuierlich aus

Zecher stärkt Zusammenarbeit mit Maschinenherstellern

Seit vielen Jahren arbeitet Zecher bereits intensiv mit allen namhaften Maschinenherstellern aus den Bereichen Flexible Verpackungen, Labeldruck, Offset, Beschichtung und Wellpappe zusammen. Vor drei Jahren hat Zecher speziell für dieses Kundensegment ein Key Account Management aufgebaut, um eine intensivere Betreuung zu ermöglichen, die auf die besonderen Anforderungen im OEM-Geschäft angepasst ist. Dieser Schritt hat sich für Zecher bereits durch signifikante Umsatzsteigerungen in diesem Bereich als erfolgreich erwiesen.

Neben dem durchweg positiven Feedback der Bestandskunden, kann Zecher laut André Huber, Key Account Manager bei Zecher, einen kontinuierlichen Zuwachs an Maschinenherstellern als Neu- bzw. reaktivierten Kunden vermerken: „Wir schaffen es mehr und mehr Maschinenhersteller von unseren Produkten gepaart mit einer optimalen Betreuung zu überzeugen. Besonders bei Großprojekten, wie es im OEM-Bereich oft der Fall ist, wird dieser Service hoch geschätzt.“ Zu den langjährigen Partnern von Zecher zählen OEMs wie Windmöller & Hölscher, Heidelberg, Gallus, Tresu, Allstein und Bobst. Außerdem konnte Zecher in den letzten Jahren die Geschäftsbeziehungen zu weiteren Maschinenherstellern wie Soma, KBA-Flexotecnica, Nilpeter und Mark Andy zunehmend intensivieren.

Auch über den Walzenkauf hinaus profitieren beide Parteien von den vielfältigen gemeinsamen Projekten im Druckbereich. So stattet Zecher regelmäßig Vorführmaschinen für weltweite Messeauftritte mit ihren Rasterwalzen aus, sowie auch Technologiezentren der Maschinenhersteller. Darüber hinaus informiert und berät das Team von Zecher Endkunden bei unterschiedlichen Open-House Veranstaltungen der OEMs über die neusten Rasterwalzen-Technologien. Mit einem internationalen Netzwerk an Vertriebspartnern in über 65 Ländern ermöglicht Zecher den weltweit tätigen Maschinenhersteller und ihren Endkunden zudem eine optimale Vor-Ort-Betreuung. Für die Zukunft plant Zecher diese enge Zusammenarbeit zunehmend auszubauen und so ihre führende Position im Markt weiter zu stärken.

Die Zecher GmbH ist ein internationaler Hersteller von Rasterwalzen aus Chrom und Keramik. Mit kontinuierlichen Weiterentwicklungen und drucktechnischen Innovationen kann Zecher heute auf eine über 65-jährige Erfahrung in der Rasterwalzenfertigung zurückblicken. Am Firmensitz in Paderborn fertigt Zecher jährlich mehr als 12.000 gravierte Rasterwalzen.