Zecher investiert in Lasergravuranlagen

Der Rasterwalzenhersteller Zecher GmbH setzt seinen Erfolg aus dem letzten Jahr in 2017 weiter fort. Im ersten Halbjahr 2014 gelang es nach Unternehmensangaben , den Auftragseingangswert um 10% zur Vorjahressumme zu steigern.

Aufgrund der gestiegenen Auftragszahlen sowie den wachsenden Kundenanforderungen erweitert der Rasterwalzenhersteller nun seine Kapazitäten und technologischen Möglichkeiten im Bereich der Lasergravur. Dafür werden dieses Jahr zwei Lasergravuranlagen durch Upgrades auf den neuesten technologischen Stand gebracht. Zudem wird Zecher eine neue Anlage installieren, welche mit allen derzeit verfügbaren Hard- und Softwareoptionen ausgestattet ist.

Die Zecher GmbH ist ein internationaler Hersteller von Rasterwalzen aus Chrom und Keramik. Mit kontinuierlichen Weiterentwicklungen und drucktechnischen Innovationen kann Zecher heute auf eine über 65-jährige Erfahrung in der Rasterwalzenfertigung zurückblicken. Am Firmensitz in Paderborn fertigt Zecher jährlich mehr als 12.000 gravierte Rasterwalzen.