Bedruckung sehr dünner Folien

Steigerung der Produktivität im Tiefdruck mit neuen Registerregler

Dank der perfekten Abstimmung innerhalb des Projektteams gelang bei der Umrüstung einer Tiefdruckmaschine auf einen neuen Registerregler von BST eltromat im Werk Schur Flexibles Moneta eine Punktlandung (von links nach rechts): Hubert Göppel (Technical Sales Manager Register Solutions bei BST eltromat), Wolfgang M. Hasselbeck (Director Operational Excellence der Schur Flexibles Germany GmbH), Jaromir Schmid (Geschäftsführer des Schur Flexibles Moneta Werks) und Dieter Jochmann (bei BST eltromat Produktmanager für Registerregler) (Quelle: BST eltrpmat International)

Schur Flexibles Moneta in Trebisov im Südosten der Slowakei ist auf die Herstellung anspruchsvoller Verpackungen für den Snack- und Süßwarenmarkt aus extrem dünnen Folien spezialisiert. Mit dem neuen Registerregler von BST eltromat International erreicht es mit seinen Tiefdruckmaschinen eine hohe Stabilität in der Druckproduktion.

Dem Projekt war die Umstellung zweier Tiefdruckmaschinen auf diesen Registerregler im Werk Schur Flexibles Benelux (Niederlande) vorausgegangen.

Anzeige

Die Schur Flexibles Gruppe deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab und betreibt dazu eine eigene Druckvorstufe samt Tiefdruckzylinderfertigung. Auch ein Großteil der verarbeiteten Kunststofffolien stammt aus gruppeneigenen Betrieben. „Mit unserer speziellen Technologie können wir ultradünne Kunststoff- und Aluminiumfolien sowie Papier bedrucken und weiterverarbeiten. Durch den neuen Registerregler sind erhebliche Einsparungen beim Materialverbrauch möglich“, so Stefan Zoister, Head of Engineering der Schur Flexibles Holding GesmbH mit Hauptsitz in Wien in Österreich.

„Schur Flexibles Moneta verarbeitet vorwiegend Materialien, die angesichts ihrer Eigenschaften für das Verfahren Tiefdruck alles andere als üblich sind“, formuliert Wolfgang Hasselbeck, Director Operational Excellence der Unternehmensgruppe, die Herausforderung für die Registerregelung und die Notwendigkeit, sie auf dem aktuellen Stand zu halten. „Das Zusammenspiel Tiefdruckzylinder, Rakel und Gegendruckzylinder ist höchst komplex und gemeinsam mit der Registerreglung der qualitätsbestimmende Faktor.“ Je dünner die zu verarbeitenden Folien, desto dehnbarer sind sie und desto anspruchsvoller ist es, im Druck die vorgegebenen Registertoleranzen einzuhalten.

Peter Lesny, Betriebsleiter der Schur Flexibles Moneta (links), erklärt Hubert Göppel, Technical Sales Manager Register Solutions bei BST eltromat, was die Maschinenführer des Werks bei der intuitiven Menüführung auf dem Touch Monitor des regi_star_20 im Arbeitsalltag besonders schätzen
(Quelle: BST eltromat International)

 Ein weiterer Grund sprach für die Umrüstung der Tiefdruckmaschinen auf neueste Registerregler: Die zunehmende Diversifizierung im Süßwarenmarkt hat die Losgrößen der Verpackungen in den letzten Jahren stark schrumpfen lassen. Damit fallen die Rüstkosten einschließlich des Einrichteausschusses in der Prozessbetrachtung deutlich mehr ins Gewicht. Doch der Austausch von Registerreglern in voll ausgelasteten Tiefdruckmaschinen ist kein einfaches Unterfangen. Schließlich kommt ein solcher Eingriff einer Operation am offenen Herzen gleich. Dennoch entschied sich die Schur Flexibles Gruppe im Jahr 2015, diesen Weg zu gehen. Den Auftakt bildete die Umrüstung zweier Tiefdruckmaschinen in ihrem Werk in Leek in den Niederlanden auf den Registerregler regi_star 20 von BST eltromat. Dieses Werk ist Weltmarktführer bei Tabakbeuteln für „Roll Your Own“. Die Umrüstung einer der Tiefdruckmaschinen bei Schur Flexibles Moneta folgte im Jahr 2016. Auch hier wurde die bestehende Registerregelung gegen einen regi_star 20 ausgetauscht.

Die von BST eltromat im Jahr 2014 vorgelegte Wirtschaftlichkeitsberechnung ließ eine schnelle Amortisation der Investitionen erwarten, die sich später in der Praxis bestätigte. Stefan Zoister: „Es ist uns in beiden Werken gelungen, die Rüstzeiten inklusive der Anfahrmakulatur zu reduzieren. Dadurch können wir für unsere Kunden auch kleine Losgrößen effizient produzieren.“ Zudem erlaubt die Technik ein verbessertes Regelverhalten und damit bei verschiedenen Produkten eine nochmals höhere Qualität. „Der Sensor des neuen Registerreglers erkennt selbst schwächste Kontraste sicher. Gleichzeitig lässt der neue Regler engere Registertoleranzen zu und kommt mit allen Herausforderungen des Druckalltags sehr gut zurecht“, stellt Peter Lesny fest, Betriebsleiter der Schur Flexibles Moneta.

Mehr Sicherheit bei kritischen Produkten

Insbesondere bei „kritischen“ Verpackungsmaterialien hat der hochpräzise Registerregler die Produktionssicherheit deutlich erhöht. Für die Bediener ist es erheblich einfacher geworden, sie zu bedrucken. Fehlerhafte Materialbereiche werden zuverlässig erkannt und später gezielt aus den Rollen herausgeschnitten. So hat der Ausschuss seit der Umrüstung auf den regi_star 20 sowohl beim Anfahren der Tiefdruckmaschine als auch in der laufenden Produktion deutlich abgenommen.

Für Peter Lesny ist auch die Bedienungsfreundlichkeit des Registerreglers ein wichtiger Faktor: „Der Registerregler lässt sich über die intuitive Menüführung in wenigen Schritten leicht einrichten. Anschließend regelt er das Register schnell und zuverlässig ein. Man kann diese Funktion mit einem Autopiloten vergleichen.“ Während des Drucks visualisiert der regi_star 20 die Registermarken in Form von Live-Bildern auf dem Touch-Monitor. So können sich die Maschinenführer jederzeit auf einen Blick überzeugen, dass der Druck im Register ist. Dies sichergestellt, indem seine hochauflösenden Sensoren hinter jedem Druckwerk überwachen, ob die Farben akkurat übereinander gedruckt werden. Laufen die Messwerte aus den Toleranzen, veranlasst er binnen Bruchteilen von Sekunden automatisch Korrekturen der Positionen der Tiefdruckzylinder. Das reduziert die Makulatur in der laufenden Produktion auf ein Minimum.

Registerregler regi_star_20 von BST eltromat
(Quelle: BST eltromat International)

Die Umrüstung auf den Registerregler verlief bei allen drei Tiefdruckmaschinen – sie sind mit acht bis elf Druckwerken ausgestattet – nach Plan. Die Produktion konnte jeweils zum vorgesehenen Zeitpunkt wieder anlaufen. Bei der Tiefdruckmaschine von Schur Flexibles Moneta tauschten die Experten von BST eltromat nicht nur den Registerregler aus, sondern erneuerten auch Teile der Antriebstechnik. Seither verfügt die Maschine über Servoantriebe für die Längsregisterverstellung und über eine automatische Bahntasternachführung. Das heißt, die Bahntaster fahren stets automatisch auf die Mitte der Registermarken, was die Prozessstabilität noch erhöht.

„Das Projektteam hat ideal zusammengearbeitet. Die Mitarbeiter von Schur Flexibles haben alle erforderlichen Vormontagen perfekt ausgeführt. So konnten unsere Techniker effizient arbeiten“, lobt Dieter Jochmann, bei BST eltromat als Produktmanager für Registerregler verantwortlich, die reibungslosen Inbetriebnahmen. „Unser Vertrauen in die Technik und Zuverlässigkeit von BST eltromat spiegelt sich auch darin wider, dass wir in Leek die beiden Umrüstungen unmittelbar nacheinander vollzogen haben“, blickt Wolfgang Hasselbeck zurück. Eine Woche „Probebetrieb“ – mehr Puffer wurde zwischen beiden Umbauten nicht vorgesehen. Viele Werke der Schur Flexibles Gruppe setzen auf Qualitätssicherungssysteme von BST eltromat. Angesichts der langjährigen Zusammenarbeit wusste man vorab, dass man sich auf die erfolgreiche Umsetzung der Projekte verlassen konnte.

Die neuen Registerregler unterstützen auch die umweltpolitischen Ziele der Schur Flexibles Gruppe – steht doch weniger Ausschuss für mehr Nachhaltigkeit. „Zudem brauchen wir hochpräzise Technik, um in der Verpackungsherstellung den Materialeinsatz optimieren zu können“, ergänzt Stefan Zoister. Der Schur Flexibles Gruppe ist Nachhaltigkeit ein besonders großes Anliegen. Die auf nachhaltige Verpackungslösungen spezialisierte Gruppe wurde mit dem Deutschen Verpackungspreis 2018 in der Kategorie Nachhaltigkeit und dem Preis in Gold für die recyclebare FlexiClose(re) ausgezeichnet.

„Mit den neuen Registerregelungen können wir die Anforderungen unserer Kunden flexibler und dauerhaft reproduzierbar abdecken“, bringt Stefan Zoister den Nutzen der Technik auf den Punkt. Der hohe Automatisierungsgrad macht es den rund um die Uhr arbeitenden Tiefdruckereien erheblich leichter, konstant gleiche Ergebnisse zu produzieren.

 

Über Schur Flexibles Moneta

Schur Flexibles Moneta mit 80 Mitarbeitern in Trebisov im Südosten der Slowakei ist Teil des Centre of Excellence-Konzeptes der Schur Flexibles Gruppe. Als Converter bedruckt, laminiert und beschichtet das 2002 gegründete und 2014 von der Schur Flexibles Gruppe übernommene Werk mit seiner einzigartigen technischen Ausstattung und seinem speziellen Know-how extrem dünne Kunststoff- und Aluminiumfolien (bis 3 µm) sowie Wachspapierlaminate. Etwa 90 % der von Schur Flexibles Moneta hergestellten Produkte werden exportiert.

 

Das könnte Sie auch interessieren