Flexo Wash

Neue Anlage für die Reinigung von Flexodruckplatten

Der PW-Anlagen von Flexo Wash reinigen Flexodruckplatten vollautomatisch (Quelle: Flexo Wash)

Integrated Packaging (IPG) produziert in seinem Werk „Regency Park“ in Adelaide (Australien) flexible Verpackungen. Dazu ist der Verpackungshersteller vollstufig ausgestattet: von der Folienherstellung (Blasextrusion) über Druck und Veredelung bis zur Kaschierung und Konfektionierung deckt das Unternehmen den gesamten Produktionsprozess ab.

Um der steigenden Nachfrage nach hochqualitativ bedruckten flexiblen Verpackungen für frische Lebensmittel nachzukommen, erweiterte IPG seine Fertigungskapazitäten, indem es vor kurzem in seinem Produktionswerk eine neue Breitbahn-Flexodruckmaschine installierte.

Anzeige

Manuelle Reinigung verursacht hohe Kosten

Für die Bedruckung der selbst extrudierten Verpackungsfolien werden Fotopolymer-Flexodruckplatten eingesetzt. Um eine gleichbleibend hohe Druckqualität zu gewährleisten, war die Investition in eine Plattenreinigungsanlage notwendig. Die Anforderung: sie muss bis zu 300 Platten pro Monat reinigen können. Bisher dauerte die manuelle Reinigung der mit Lösemittelfarben verschmutzten Flexodruckplatten durchschnittlich 30 Minuten.

Neben diesem großen Zeitaufwand, der die Gesamtproduktivität des Unternehmens im erheblichen Maße beeinträchtigte, verursachte die manuelle Reinigung auch viele Plattenschäden. Durch die Neuproduktion der beschädigten Platten entstanden zusätzliche Kosten, was ebenfalls mit einem zeitlichen Mehraufwand verbunden war. Um eine konsistente und effiziente Reinigung der Platten zu erreichen und ihre Lebensdauer zu verlängern, benötigte IPG eine andere, bessere Lösung.

Vollautomatische Reinigung ist die Lösung

IPG kann bereits auf gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Jet Technologies zurückblicken. So wurde vor drei Jahren eine FW-Rasterwalzen-Reinigungsanlage von Flexo Wash installiert. Deshalb war es selbstverständlich, dass sich IPG bei der Suche nach einer neuen Anlage zur Plattenreinigung erneut an Jet Technologies, dem Gebietsvertreter des dänischen Anlagenherstellers Flexo Wash in Australien, wandte. Man entschied sich schließlich für die Flexo Wash-Plattenreinigungsanlage PW 82.

Die robuste Konstruktion der PW 82 besteht aus Edelstahl und anderen hochfesten Qualitätsmaterialien, die eine lange Lebensdauer und einen geringen Wartungsaufwand gewährleisten sollen. Die vollautomatische Anlage sorgt für eine einfache und schonende, aber dennoch für eine gründliche Reinigung der Flexodruckplatten, ohne dass sie Farbrückstände auf der Oberfläche hinterlässt:

  1. Ein geschwindigkeitsregulierbares Transportband befördert die Platten durch die gesamte Maschine.
  2. Die Kombination von speziell angefertigten weichen, bewegenden Bürsten und Reinigungsflüssigkeit sorgt für einen effizienten und verschleißarmen Reinigungsvorgang der Platten.
  3. Das Spülwasser entfernt noch verbliebene Farbreste und die Reinigungsflüssigkeit.
  4. Nach der anschließenden Trocknung, können die gereinigten Platten für den erneuten Druck wiederverwendet werden.

Dazu Darryl Wilson von Jet Technologies „ Mit dem Flexo Wash PW 82 beträgt bei IPG die durchschnittliche Reinigungszeit nur noch drei Minuten pro laufendem Plattenmeter. Darüber hinaus kann die Reinigungsqualität durch die vollautomatische Anlage auf einem gleich hohen Niveau gehalten werden.

 

Das könnte Sie auch interessieren