Produktionszeiten auf weniger als eine Stunde reduziert

Investition in die thermale Flexodruckplatten-Herstellung

Huhtamaki hat in den kompletten thermischen Verarbeitungsprozess von Flint Group zur Produktion von Flexodruckplatten investiert (Qulle: Flint Group)

An seinem Standort Hämeenlinna, Finnland, produziert Huhtamaki Lebensmittelverpackungen wie Pappbecher, Pappteller, Strohhalme, Salat- und Eierschachteln, die aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Die Hauptforderung der Kunden besteht darin, im Flexodruck ein stabil hohes Qualitätsniveau einzuhalten, trotz schwankender Konsistenz der fasergebundenen Bedruckstoffe. Das beinhaltet auch eine nachhaltige und ressourcenschonende Fertigungsweise.

Hohe Druckqualität und Nachhaltigkeit waren auch die ausschlaggebenden Punkte dafür, weshalb Huhtamaki für die Flexodruckplatten-Herstellung in den kompletten thermischen, lösemittelfreien Verarbeitungsprozess von Flint Group investierte. Im Einzelnen besteht diese Lösung aus dem nyloflex Xpress Thermal-System-Prozessor, dem nyloflex Exposure F IV ECLF, dem Laser-Imager ThermoFlexX 60 sowie der Thermo-Flexodruckplatte nyloflex XPM.

Anzeige

Thermal-Prozessor

Die Hauptkomponenten des nyloflex Xpress Thermal System–Prozessor, Flexodruckplatten und Vlies sind exakt aufeinander abgestimmt und optimiert. Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal zu anderen Systemen im Markt ist, dass der Prozessor eine spezielle Heiztechnologie verwendet. Es wird mit anderen Temperaturen in Kombination mit dem Vlies und den spezifischen Thermal-Flexodruckplatten gearbeitet, so dass keine Verklebung von Vliesbestandteilen auf der Druckplatte mehr vorkommt. Das unbelichtete Polymer wird durch das Vlies komplett abgenommen und es bleiben keine Strukturabdrücke auf der Plattenoberfläche zurück.

Die Innovation des zonengesteuerten Heizsystems im Prozessor basiert auf einem hocheffizienten Infrarot-Modul, das eine exakte Wärmeverteilung über die gesamte Trommelbreite und in der Thermal-Flexodruckplatte XPM überwacht und gewährleistet. Der geregelte Hitzeausstoß erhöht die Dimensionsstabilität des Trägermaterials, was für eine hohe Stabilität und Konsistenz in der Plattenverarbeitung sorgt. Durch die Wärmeregelung kommt das System zudem ohne Kühlung aus. Insgesamt lässt sich durch diese Technologie eine Energieeinsparung von bis zu 88 % erreichen. Außerdem fällt wesentlich weniger Abfall im Vergleich zu anderen Systemlösungen an. So verbraucht nyloflex Xpress etwa 30 % weniger Vliesmaterial pro Quadratmeter, sprich das Vlies ist um 30 % weniger dicht und das mit einem besseren Ergebnis in der Plattenqualität. Darüber hinaus wird die Abfallbilanz nochmals verbessert, da wir in unserem Prozessor keine PET-Trägerfolie benötigen

Thermal-Flexodruckplatten

DieThermal-Flexodruckplatten sind für alle Farbsysteme geeignet. Die Flat-Top-Dot-Platte nyloflex XVH Digital ist für den Schmalbahndruck ausgelegt. Durch die Möglichkeit der Oberflächenstrukturierung liefert sie optimale Druckergebnisse auf Folien und anderen nichtsaugenden Substraten.

Speziell für den Druck flexibler Verpackungen mit Lösemittelfarben wurde die nyloflex XFH Digital entwickelt. Sie ist eine thermale Flat-Top-Dot-Flexodruckplatte mit integrierter Oberflächenstrukturierung und ist für die Bedruckung von Folien und anderen nichtsaugenden Substraten ausgelegt.

Darüber hinaus verfügt die Flint Group im Portfolio für den thermalen Verarbeitungsprozess über zwei Round- Top-Dot-Flexodruckplatten, die auf Papier exzellente Druckergebnisse erzielen sollen. Die nyloflex XPH Digital mit einer Härte von 60° Shore A kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn es darum geht, feinste Motivelemente mit minimaler Tonwertzunahme zu drucken. Mit 50° Shore A ist die nyloflex XPM Digital eine relativ weiche Flexodruckplatte, die für die Bedruckung rauer Substrate eingesetzt wird. Beide Round-Top-Dot-Platten können sowohl Wasser- als auch UV-Farben verdrucken.

Laser, Belichter und Finisher

Der ThermoFlexX 60 ist ein Laser-Imager und bebildert (Thermal-)Flexodruckplatten bis zu einer maximalen Formatgröße von 1067 x 1524 mm, die vor allem im breitbahnigen Flexo-Verpackungsdruck zum Einsatz kommen. Die nyloflex Exposure F IV ECLF ist eine kombinierte Anlage für das Belichten und Licht-Finishing von (Thermal-)Flexodruckplatten, die aufgrund ihrer Kompaktheit  nur wenig Platz einnimmt.

„Durch die Installation des nyloflex Xpress-Thermo-Prozess, der nun seit einigen Monaten bei uns erfolgreich im Einsatz ist, hat sich die Flexodruckplatten-Herstellung im Vergleich zum lösemittelbasierten Verfahren deutlich reduziert. Für die Produktion einer Thermal-Platte benötigen wir weniger als eine Stunde”, erklärt Erno Virkki, Produktionsleiter bei Huhtamaki.

 

Das könnte dich auch interessieren