Hans Kappl - Neue Geschäftsführerin

Mit Wirkung vom 1. Oktober 2017 hat Petra Schumacher die Verantwortung für die Geschäftsleitung der Hans Kappl GmbH & Co. KG übernommen. (Quelle: hans Kappl)
Mit Wirkung vom 1. Oktober 2017 hat Petra Schumacher die Verantwortung für die Geschäftsleitung der Hans Kappl GmbH & Co. KG übernommen. Die gebürtige Hamburgerin verfügt über langjährige Erfahrung in international leitenden Tätigkeiten in großen Druck- und Verpackungsunternehmen. Ursprünglich gelernte Druckformherstellerin (Tiefdruck), ist sie heute sowohl im Flexo- als auch im Offset-, Digital- und Tiefdruckbereich…

Vermeidung von Pin-Holing-Effekten bei dem Druck von Vollflächen

Neues Klischeeklebeband von tesa

Das tesa Softprint 72129 basiert auf einer sehr harten PE-Schaumrezeptur mit dem Ziel, Pin-Holing-Effekte im Druck von Vollflächen zu vermeiden. (Quelle: tesa)
Das tesa Softprint 72129 ist eine Erweiterung des 500 µm-Sortimentes für die Klischeemontage im flexiblen Verpackungsdruck. Dieses Produkt basiert auf einer sehr harten PE-Schaumrezeptur mit dem Ziel, Pin-Holing-Effekte im Druck von Vollflächen zu vermeiden. Dieser sehr harte Schaum kombiniert Dämpfungs- und Druckeigenschaften für das Erreichen eines gleichmäßigen Farbausdruckes in Vollflächen, hoher Druckgeschwindigkeiten und einer konstanten…
Anzeige

Rasterwalzenhersteller baut Partnerschaft mit OEMs kontinuierlich aus

Zecher stärkt Zusammenarbeit mit Maschinenherstellern

Zecher ist mit seinen Produktlösungen weltweit vertreten (Quelle: Zecher)
Seit vielen Jahren arbeitet Zecher bereits intensiv mit allen namhaften Maschinenherstellern aus den Bereichen Flexible Verpackungen, Labeldruck, Offset, Beschichtung und Wellpappe zusammen. Vor drei Jahren hat Zecher speziell für dieses Kundensegment ein Key Account Management aufgebaut, um eine intensivere Betreuung zu ermöglichen, die auf die besonderen Anforderungen im OEM-Geschäft angepasst ist. Dieser Schritt hat sich…

von Adrian Tippetts

Management-Software zur Verringerung des Farbausschusses

Zu GSE Ink Manager gehört eine mobile App, die externe Dateneingaben und den Zugriff auf Echtzeitdaten ermöglicht 8Quelle: GSE)
GSE, Anbieter von Farblogistiklösungen, hat mit dem Ink Manager eine neue Version seiner Druckfarbenmanagement-Software auf den Markt gebracht, die in den Produktionsworkflows des Verpackungsdrucks Ausschuss verringern und die Farbqualität sichern soll. Neue Funktionen, bessere Verbindungsmöglichkeiten und eine umfassendes Reporting gehören zu den neuen Funktionen. Als modular aufgebaute Software mit Windows-Design bietet GSE Ink Manager eine…

SIG Combibloc – Methoden zur Quantifizierung der positiven Klimawirkungen der FSC-Zertifizierung

Udo Felten (links), Manager Product Related Global Environmental Sustainability & Affairs bei SIG, und Kim Carstensen, Director General des FSC International, stellen die Bonner Initiative des FSC auf der COP23 vor (Quelle: SIG)
Der Forest Stewardship Council (FSC) hat auf der UN-Klimakonferenzn Bonn die Unterstützung seitens IKEA Schweden und SIG Combibloc angekündigt, um die positiven Auswirkungen von verantwortungsvollem Holzeinkauf und nachhaltiger Forstwirtschaft zu dokumentieren. Die Bonner Initiative ist eine gemeinsame Anstrengung, um wissenschaftlich fundierte Methoden zu entwickeln, die helfen, den Nutzen zu quantifizieren, den FSC-zertifizierte Wälder zur Abschwächung…
Anzeige

Flint Group erwirbt Continental Printing Ink / Eagle Ink Systems in Südafrika

Die Flint Group will mit dem Erwerb der restlichen Anteile an Continental Printing Inks und Eagle Ink Systems in Afrika weiter expandieren. Im September 2015 wurde Flint Group Africa als Joint-Venture-Partnerschaft mit zwei der führenden Druckfarben- und Beschichtungsanbietern der südafrikanischen Märkte für Verpackungs- und Druckmarkt gegründet. Seit dem 24. Oktober 2017 ist die Flint Group…

Für jede Anwendung die richtige Rasterwalze

Andreas Willeke, neuer Geschäftsführer von TLS Anilox und Kerstin Hase, Corporate Communications, ist verantwortlich für das Marketing (Quelle: G&K TechMedia)
Von Ansgar Wessendorf Die TLS Anilox GmbH ist seit 2014 im ostwestfälischen Salzkotten beheimatet und entwickelt Hochtechnologie-Lösungen im Bereich von Rasterwalzen und Rastersleeves für die Druck- und Beschichtungsindustrie. Außerdem ist das Anilox-Team auf die Veredelung von Walzen durch verschiedenste Geometrien für die Lasergravur spezialisiert.

Bischof+Klein: 20 Prozent weniger Materialverbrauch

Die Strategiedimension „Nachhaltigkeit und Innovation“ hat bei Bischof + Klein (B+K) einen hohen Stellenwert. Das belegt der neue GRI-Nachhaltigkeitsbericht (gemäß den Leitlinien der Global Reporting Initiative) für das Jahr 2016. Zum siebten Mal berichtet das Familienunternehmen mit einem großen Werk in Konzell über die wirtschaftliche Entwicklung, das soziale Engagement und die Fortschritte bei Umweltschutz und…

Farbmanagement für das Drucken mit Fixed Color Palette

Das individuelle Abstimmen von Sonderfarben beim Einrichten des Druckjobs entfällt bei Fixed Colour Palette , da diese in der Vorstufe bereits auf die Farbpalette des Drucks umgerechnet sind (Quelle: Jan-Peter Homann)
Das Drucken mit einer festen Farbpalette (Fixed Colour Palette) ist eine Schlüsseltechnologie, um auf Flexodruckmaschinen deutlich verkürzte Einrichtzeiten zu erreichen. Für das Farbmanagement gibt es mittlerweile verschiedene Software-Lösungen.
Anzeige

Verschiedene Lieferanten von Inline-Systeme äußern sich zu Leistungsfähigkeit ihrer Produkte und was potentielle Anwender darüber wissen sollten

Druckinspektions-Systeme für Schmal- und Breitbahnanwendungen

Das 100%-Druckinspektionssystem Smartscan von Erhardt+Leimer (Quelle: Erhardt+Leimer)
Flexo- und Tiefdruckmaschinen für Breitbahnanwendungen erfordern – im Vergleich zu schmalbahnigen Druckmaschinen – grundsätzlich eine höhere Anzahl an Kameras, um die Überwachung der gesamten Bahnbreite zu gewährleisten.

Gelungene Premiere: Grundlagenseminar startet Bildungsangebot des DFTA CCD

Das Competence Center Digitaldruck (CCD) der DFTA führte Mitte September 2017 das erste zweitägige Seminar „Grundlagen industrieller Inkjet“ in der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig durch. Zur Seminarpremiere waren 20 Teilnehmer unter anderem aus Vorstufe und Repro, Tintenentwicklung sowie Packmittel- und Packstoffproduktion angemeldet. Es wurde eine Vielzahl technischer Aspekte im „System Inkjet“…

Constantia Flexibles schließt Verkauf der Division Labels an Multi-Color ab

Constantia Flexibles hat den Verkauf ihrer Division Labels an die Multi-Color Corporation um einen Unternehmenswert von rund EUR 1,15 Milliarden erfolgreich abgeschlossen. Alle zuständigen Regulierungsbehörden haben die Transaktion genehmigt. Constantia Flexibles erhält eine Barzahlung in Höhe von rund EUR 830 Millionen und wird weiterhin mit einer Beteiligung von 16,6 % in die zukünftige Erfolgsgeschichte von…