On-Demand-Produktion digital gedruckter und beschichteter Verpackungsmaterialien

Interpack 2017: HP präsentiert Pack Ready-Laminierung für flexible Verpackungen

Erstmals auf der Interpack 2017 in Düsseldorf vorgestellt: Die Pack Ready-Laminierung, speziell für den digitalen Druck von flexiblen Verpackungen mit den HP Indigo 20000, 8000 und WS6800 Digitaldruckmaschinen konzipiert.

Die HP Indigo Pack Ready-Laminierung soll laut HP Indigo die Produkteinführungszeiten von flexiblen Verpackungsmaterialien verkürzen und ist sofort kommerziell verfügbar. Die Laminierungstechnologie erzeugt Beschichtungen für den digitalen Druck von HP Indigo-Verpackungen, ohne dabei zusätzliche Klebemittel verwenden zu müssen.

Die Pack Ready-Laminierung ist speziell für den digitalen Druck von flexiblen Verpackungen mit den HP Indigo 20000, 8000 und WS6800 Digital Press Systemen konzipiert. Mit hoher Verbundhaftung ohne zusätzliche Aushärtezeit soll sie für direkte Materialformbarkeit sorgen und so neue Möglichkeiten für den digitalen Druck flexibler Verpackungsmaterialien eröffnen.

Die von HP entwickelte, patentierte Pack Ready-Laminierung wurde erstmals auf der drupa 2016 als Technologiedemonstration vorgestellt und zu einer marktreifen Lösung weiterentwickelt. Die Lösung beinhaltet die Pack Ready-Laminierung und den Pack Ready-Folie.

Zudem führt HP eine Version dieser Laminierung-Technologie gewerblich ein, die speziell für die HP Indigo 20000 Digital Press optimiert ist. Produziert und geliefert wird das Model von Karlville. Der Beta-Testlauf mit Kunden ist für diesen Sommer geplant. Die ersten Einheiten sollen bis Ende des Jahres ausgeliefert werden.

Auf der Interpack wird die Pack Ready-Laminierung zur On-Demand-Produktion digital gedruckter und beschichteter Verpackungshüllen zum ersten Mal vorgestellt. Zum Einsatz kommen dabei die HP Indigo 20000 Digital Press, der Pack Ready-Folie sowie eine Bosch Form-Fill-Seal-Maschine (FFS).

Die patentierte Pack Ready-Folie enthält eine wärmeaktive Polymerschicht, die sich bei ausreichend Druck und Hitze mechanisch mit der HP Indigo ElectroInk verbindet und so die direkte Anwendung ermöglicht. Die spezielle Folie soll – bei eingehaltenen Anwendungsrichtlinien – die wesentlichen globalen Sicherheitsbestimmungen von Lebensmittelverpackungen erfüllen. Außerdem kann bei Folienanbietern, wie Polyplex und Polifilm, ein für Lebensmittelkontakt geeignete Pack Ready-Folie erworben werden.

Die Pack Ready-Beschichtung ist eine weitere Lösung des HP Indigo Pack Ready Ecosystems. Europäische Kunden verwenden diese Postprint-Beschichtungslösung für Anwendungen wie Retort-Beutel. Dazu zählt auch die O. Kleiner AG, ein in der Schweiz ansässiger Hersteller von flexiblen Verpackungen, das kürzlich den Betrieb einer zweiten HP Indigo 20000 Digital Press aufgenommen hat. Im Digitaldruck produzierte flexible Retort-Beutel gibt es bereits seit längerem im Markt. Seit November 2016 ist die Systemlösung um die Herstellung für Mikrowellen geeignete Retort-Beutel erweitert worden.