Panther Display kombiniert Mantel und Topper

Foto: Panther Packaging
Die Animation veranschaulicht die Kombination aus Mantel und Topper: Das durchgängig bedruckte Bauteil wird umgefaltet, der Topper herausgeklappt.
Der Produzent von Displays hat mit dem „MantelTopper“ einen Gebrauchsmusterschutz für die Verwendung ummantelter Displays mit aufgesetztem Topper entwickelt. Laut Panther Display vereinfacht diese Lösung die Verwendung von ummantelten Zweitplatzierungen für Produkte und schafft Raum für markenspezifische Druckgestaltungen.
Anzeige
Anzeige

Flint Group – Neuer Klischee-Sleeve

Nico Jasper zeigt einen ableitfähigen Rotec Lightweight Sleeve mit einer Gewichtsersparnis von 36% gegenüber einem Rotec Blue Light Sleeve
Flint Group gibt die offizielle Markteinführung des neuen Rotec Lightweight Sleeves für die konventionelle Plattenmontage mit Klebebändern bekannt. Laut dem Unternehmen erbringt diese neue Generation von Hardcoat Sleeves eine Gewichtseinsparung von bis zu 40% gegenüber Standard-Sleeves. Flint Group argumentiert, dass mit diesen Sleeves Gewichtsobergrenzen im Drucksaal besser eingehalten und die Rüstzeiten deutlich kürzer werden.

„Drucken ist cool“

HTWK Leipzig – Schnuppertag an der Fakultät Medien

Die HTWK Leipzig lädt am 23. Januar 2016 zu einer Infoveranstaltung für Studieninteressierte der Druck- oder Verpackungstechnik ein
Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) will neugierige, naturwissenschaftlich und technisch interessierte junge Leute für ein Bachelorstudium der Drucktechnik oder Verpackungstechnik begeistern. Hierzu lädt die Hochschule am 23. Januar 2016 zu einem Schnuppertag an die Fakultät Medien ein. Interessierte können sich bis zum 18. Januar per E-Mail anmelden.

Thimm Verpackung implementiert „Esko ArtiosCAD Enterprise“

Thimm Verpackung vernetzt seine Arbeitsabläufe mit „Esko ArtiosCAD Enterprise“
Thimm Verpackung, Geschäftsbereich der Northeimer Thimm Gruppe, hat die Unternehmenslösung „ArtiosCAD Enterprise“ von Esko umgesetzt und vernetzt damit seine Arbeitsabläufe. Laut Esko liegt die Investitionssumme für die Umstellung und Anpassung der Standorte in Deutschland, Tschechien, Rumänien und Polen bei mehr als einer halben Million Euro.

VDMA-Interview mit Thomas Amrein, Technischer Leiter der Matti Group

„Kosten im Digitaldruck werden weiter sinken“

Quelle: Matti AG
Von links nach rechts: Thomas Amrein, Andreas Lanter, Pascal Fäh
Die Matti Technology AG aus Sulgen (Schweiz) ist im Digitaldruck zuhause. Seit Gründung 1995 arbeitet sie mit namhaften Kunden zusammen, darunter Kodak, Impika und deren neuer Konzernmutter Xerox. Mit 25 Mitarbeitern setzte Matti zuletzt gut 10 Mio. Euro um. Die F&E-Quote liegt bei fünf Prozent. Seit Januar 2015 ist Thomas Amrein neuer Eigentümer und Geschäftsführer.
Anzeige

Huhtamaki erwirbt tschechischen Verpackungshersteller

Huhtamaki plant den Kauf des tschechischen Verpackungsherstellers Fiomo
Huhtamaki Oyj will den tschechischen Produzenten von flexiblen Verpackungen und Etiketten, Fiomo, kaufen. Beide Unternehmen haben nach Aussage von Huhtamaki bereits eine entsprechende Vereinbarung geschlossen. Mit dem Erwerb will der finnische Verpackungskonzern seine Kapazitäten für die Produktion flexibler Verpackungen in Osteuropa weiter ausbauen. Zudem kann er seinen europäischen Kunden Offsetdruck-Kapazitäten für kurze Produktionsläufe anbieten.

Proof GmbH erhält Fogra-Zertifizierung mit EFI Fiery XF und EFI-Papieren

Die Proof GmbH in Tübingen ist das erste zertifizierte Unternehmen für die Contract Proof Erstellung unter den neuen Druckbedingungen
Die Proof GmbH wurde als erstes Unternehmen für die „Contract Proof Erstellung“ der neuen Druckbedingungen „Fogra 51“ und „Fogra 52“, „PSOcoatedV3“ und „PSOuncoatedV3“ zertifiziert. Tecco, Schwesterunternehmen von Ilford, produziert die Proofpapiere für die neuen Fogra-Normen.

Hell Premium Flexo – Neue Washer für Platten und Sleeves

Hell Gravure Systems und Flexo Wash haben ein Waschsystem für die Reinigung von elastomeren Druckformen nach der Laserdirektgravur entwickelt
Hell Gravure Systems hat zusammen mit dem dänischen Unternehmen Flexo Wash ein Waschsystem für die Reinigung von elastomeren Druckformen nach der Laserdirektgravur entwickelt. Das System ist als Ergänzung im „Premium Flexo“ konzipiert und ermöglicht eine automatisierte Reinigung, die auf voreingestellten Parametern basiert. Das Waschsystem ist in mehreren Anlagenvarianten für Platten und Sleeves verfügbar.