Bischof + Klein – „Vor allem die flexiblen Kunststoffverpackungen haben ein besseres Image verdient.“

In einem Pressegespräch plädierten Dr. Volker Pfennig und Gerd Sundermann vom Vorstand des Folien- und Verpackungsherstellers Bischof + Klein (B+K) mit Stammsitz in Lengerich für einen objektiven Blick auf moderne Verpackungslösungen aus Kunststoff. B+K ist eines von etwa 7000 kunststoffverarbeitenden Unternehmen in Deutschland mit einem Jahresumsatz von EUR 554 Mio. (2015). An sechs Produktionsstandorten in…

DFTA – Neue Seminare und Entwicklungen

DFTA-Award 2017 - Jetzt bewerben!
Die DFTA Flexodruck Akademie und das DFTA Technologiezentrum kündigen neue Seminare und Entwicklungen an. Am 14. und 15. April veranstaltet die Akademie einen Intensivkurs zur digitalen Fotopolymer-Flexodruckplattenherstellung. Zudem stoßen laut dem Technologiezentrum Planoflex 2 und DFTA Screen Version 5.x auf zunehmendes Interesse am Markt. Weiterhin steht der Termin des nächsten Fachsymposiums fest.

Bischof + Klein zeigt B+K Powflex Premium auf Powtech

Die B+K Powflex Premium soll eine Entlüftung ohne Staubaustritt ermöglichen
Der Folien- und Verpackungsspezialist stellt auf der Powtech vom 19. bis 21. April 2016 in Nürnberg die B+K Powflex Premium vor. Die Verpackungslösung für feinpulverige Produkte ist laut Herstellerangaben entlüftbar und staubdicht. Die Powflex Premium ist eine Weiterentwicklung der FFS-Folie B+K Powflex und soll Verbesserungen bei der Druckgestaltung und im Abfüllprozess ermöglichen.

Smithers Pira – Barrierefolien könnten von Siegelfolien verdrängt werden

Eine neue Studie des Marktforschungsintituts kommt zu dem Schluss, dass flexible Barrierefolien von transparenten Siegelfolien verdrängt werden könnten. Der Grund dafür liegt laut den Verfassern in dem geänderten Nachfrageverhalten von Konsumenten. So legen Endverbraucher mittlerweile verstärkt Wert auf Folien, die transparent sind und auch in Mikrowellen sowie bei Metalldetektoren verwendet werden können.

55. Wissenschaftliches Kolloquium

BST eltromat International Partner an der BUW

Die Referenten Kolloquiums: Daniel Bohn M.Sc., Doktorand der BUW und Dr.-Ing. Dipl.-Math. Michael Dattner von BST eltromat
Der Anbieter für Qualitätssicherung und Produktionsoptimierung war am 11. Februar 2016 an der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) zum 55. Wissenschaftlichen Kolloquium für Druck- und Medientechnologie geladen. Unter dem Titel „Ergebnisse im Kontext der industriellen Inline Spektralfarbmessung“ wurden Resultate der Forschungskooperation zwischen BST eltromat International und der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik und Medientechnik präsentiert.