Dreißig Personen besuchten die Open House-Veranstaltung bei Comexi

CI-Offsetdruck für flexible Verpackungen

Der spanische Anbieter von Maschinen- und Anlagen für die Verpackungsfertigung präsentierte im Dezember 2016 an seinem Firmensitz in Ruidellots de la Selva (Girona/Spanien) im Rahmen einer Open House-Veranstaltung seine CI8-EB-Offsetmaschine für die Bedruckung flexibler Verpackungssubstrate.

Nach Aussage von Comexi, zeichnet sich die EB-Offsettechnologie heute aufgrund zahlreicher Weiterentwicklungen in den vergangenen Jahren durch eine hohe Prozess-Stabilität aus. Als Argumente für dieses Verfahren werden insbesondere die schnelle, einfache und kostengünstige In House-Produktion der Offsetdruckplatten, die hohe Standardisierung des Offsetdruckverfahrens sowie die wirtschaftliche Produktion von Kleinauflagen genannt. Zudem nutzt Comexi mit dem Einsatz von EB-Druckfarben alle Vorteile eines strahlenhärtenden Farbsystems, das ohne den Einsatz von Fotoinitiatoren auskommt.

Bei den Live-Vorführungen wurden unterschiedliche Verpackungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 m/min gedruckt. Die Comexi CI8 ist mit sieben EB-Offsetdruckwerke und einem EB-Flexodruckwerk für den Weißvordruck ausgestattet. Der Sleevewechsel auf der Offsetdruckmaschine erfolgt vollautomatisch mittels eines integrierten Robotersystems. Die EB-Offsetdruckmaschine ist in den Bahnbreiten 900 mm oder 1100 mm erhältlich.

Bisher wurden laut Comexi weltweit 17 Maschinen dieses Typs verkauft. Unter anderem, Verpackungs-, aber auch einige Etikettendrucker aus Deutschland, Russland, China, Türkei, Spanien, Österreich, Großbritannien, Philippinen und der Slowakei nutzen bereits diese EB-Offsettechnologie für ihre Zwecke.

Flexo+Tief-Druck hat die Highlights der Veranstaltung in einer Fotogalerie eingefangen.

 

(Bildquelle: Comexi / G&K TechMedia)