Bobst – THQ FlexoCloud für den Flexo-Postprint

Auf einem technischen Seminar, das vom 28. März bis zum 13. April im Bobst Competence Center Lyon stattfand und an dem Druckbetriebe und Weiterverarbeiter aus Europa, dem Nahen Osten und den USA teilnahmen, präsentierte Bobst seine neue THQ (Très Haute Qualité) FlexoCloud-Technologie. Die Qualität der von Graphilabel entwickelten und von Bobst angepassten Technologie wird als Quantensprung im Flexo Postprint angesehen. Nach Angaben des Unternehmens stuften drei Viertel der Teilnehmer diese neue Technologie als sehr gut oder hervorragend ein.

Bobst THQ FlexoCloud ist eine Flexodrucklösung für Wellpappen. Deren Einsatz erfordert keine Spezialkenntnisse und nur drei zentrale Elemente basierend auf einem Algorithmus für die Farbseparation: THQ-Keramikwalzen (Bobst), THQ-CMYK-Druckfarben und Lacke (Siegwerk) sowie THQ-Druckplatten (Graphilabel). THQ FlexoCloud ermöglicht eine sehr hohe Präzision, deckt mit vier Farben einen größeren Farbraum ab und erlaubt mit unsichtbar codierten Informationen entsprechende Fälschungssicherheit. Die THQ FlexoCloud-Technologie ist für eine Vielzahl der neuen Bobst Postprint-Flexodruckmaschinen verfügbar.

Anhand von Live-Vorführungen auf einer Masterflex-XL THQ FlexoCloud konnten sich die anwesenden Kunden persönlich von den Vorteilen der THQ-Technologie überzeugen. Diese demonstrierten, wie diese Technologie den Druckfarbenverbrauch sowie die Zahl der benötigten Druckplatten reduziert und bei niedrigeren Kosten einen vereinfachten Druck in einem Durchgang erlaubt. Zudem erfuhren die Besucher, dass sie eine breitere Palette verschiedener Materialien bedrucken und allein mit den vier Prozessfarben 65% des Farbraums abdecken können. Darüber hinaus zeigten Druckmuster die Präzision des Drucks sowohl bei Wiederholaufträgen als auch bei Aufträgen mit extrem hohen Anforderungen an die Druckqualität auf.