Download: eDossier

Die „neue“ LMIV für den Verpackungsdruck

Im Dezember 2014 sind wesentliche Teile der „neuen“ Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) in Kraft getreten. In der Verpackungsbranche herrscht Unruhe darüber, in welcher Weise die verschiedenen Prozessstufen davon betroffen sind. Dabei fußt die LMIV auf dem heute geltenden Kennzeichnungsrecht und ist nur an einzelnen Stellen wirklich neu. Diese können tatsächlich entscheidenden Einfluss auf die Packungsgestaltung haben.

Download: Marktübersicht

Flexodruckmaschinen für den Verpackungs- und Faltschachteldruck

Moderne Flexodruckmaschinen für den Verpackungs- und Faltschachteldruck müssen sich vielfältigen Herausforderungen des Marktes gewachsen zeigen. Hierzu zählt insbesondere die Umsetzung kleiner Auflagen in verschiedensten Varianten bei maximalen Qualitätsansprüchen.  Diesen Vorbedingungen muss die technische Ausstattung der entsprechenden Flexodruckmaschinen entsprechen.

Download: eDossier

Schleichende Monopolbildung im Farbmanagement?

Zwischen umfassenden Lösungsangeboten und einem Monopol liegen manchmal nur kleine Schritte. Die Eingliederung einer Cloud für Farbqualität in das Portfolio eines Herstellers von Farbmanagementlösungen erscheint auf den ersten Blick unspektakulär. Die nachfolgende Analyse zeigt auf, inwiefern sich daraus erhebliche Auswirkungen für die Prozesskette vom Markenartikler über Design und Repro bis zur Druckerei ergeben können.

Download: eDossier

Wirtschaftlicher und besser drucken mit Propyls

Das Chemieunternehmen Oxea hat die Unterschiede verschiedener Lösungsmittelsysteme im Flexodruck genauer untersucht und bei einem brasilianischen Partner Vergleichsstudien zum Austausch von Ethyls durch Propyls durchgeführt. Die Ergebnisse der Studie zeigen das volle Potenzial dieser relativ einfachen Maßnahme hinsichtlich der positiven Auswirkungen auf Qualität der Druckerzeugnisse und Stabilität wie auch Wirtschaftlichkeit des Druckprozesses insgesamt.

Download: eDossier

Elektronenstrahlhärtung: Die Auswirkungen auf Folieneigenschaften und Druckfarben

Die Elektronenstrahlhärtung wird weitgehend als umweltfreundliche Alternative zur physikalischen und chemischen Trocknung von Druckfarben, Lacken oder Beschichtungssubstanzen angesehen. Andererseits sagt man diesem Verfahren negative Auswirkungen auf die Eigenschaften von Foliensubstraten und die Gesundheit des Bedieners nach. Doch diesen Risiken kann mit verschiedenen Strategien und Maßnahmen entgegenwirkt werden.