Zusammenarbeit von Lohmann und Flint Group

Die Komponentenzulieferer für den Flexodruck Lohmann und Flint Group haben sich zum Ziel gesetzt, ihren Kunden Lösungen zu bieten und sie bei ihren zukünftigen Entwicklungen zu unterstützen und beraten. Die jeweiligen Technologiezentren beider Unternehmen sind hier im Fokus. Auf dieser Basis und mit über 300 Jahren gemeinsamer Erfahrung soll eine gute Zusammenarbeit beider Unternehmen stattfinden. So hat Flint Group die Klischee-Klebebandexperten Lohmann  eingeladen, sich in ihrem neuen Global Innovation Centre (GIC) in Malmö dauerhaft zu präsentieren. Eigens für diese Präsentation hat Lohmann ein neues „Konzept“ entwickelt, das zahlreiche Informationen rund um die Produktpalette der DuploFlex-Klischeeklebebänder bietet. Die Bereitstellung der am Druckprozess beteiligten Komponenten im Flint Group GIC gewährleistet, dass neue Produkte entwickelt werden können.

Im Frühjahr 2017 hat die Flint Group, Packaging & Narrow Web Division, Segment Paper & Board, ihr neues Technologiezentrum in Malmö/Schweden eröffnet. Das Sortiment der Flint Group umfasst Druckfarben, Digitaldruckmaschinen, Drucktücher, Druckchemikalien, Flexodruckplatten, Sleeves und vieles mehr. Das hochmoderne Global Innovation Centre for Paper & Board steht auch den Kunden als R&D-Plattform zur Verfügung.

Lohmann hat im Oktober vergangenen Jahres ihr Technologiezentrum am Firmenstammsitz in Neuwied/Deutschland eröffnet. Ein Teil des TEC-Centers ist das sogenannte „FlexLAB“. Mit dem Gesamtkonzept des „FlexoLAB´s“ können einerseits eigene Produkte für den Flexodruck entwickelt, Verfahren zur Optimierung der Klebeband­materialqualität und der Druckmaschinenleistung untersucht sowie mögliche Zukunftstrends abgeschätzt werden. So lässt sich das Qualitätspotenzial des Flexoverfahrens voll ausschöpfen.