Fotogalerie: Digitaldruckmaschine HP PageWide T1100S

Christiansen Print: Eine neue Ära im Wellpappen-Preprint

Im April 2017 weihte Christiansen Print an seinem Produktionsstandort in Ilsenburg im Rahmen eines zweitätigen Kunden-Events die digitale Rollen-druckmaschine HP PageWide T1100S feierlich ein. Sie ist die erste Digitaldruckmaschine ihrer Art, die in Deutschland installiert wurde. Christiansen Print gehört seit 2015 zur Thimm Gruppe und erweitert mit dieser Investition das Spektrum an Fertigungsmöglichkeiten im Wellpappen-Preprint.

Innerhalb von 18 Monaten wurde das Großprojekt realisiert – von den ersten Gesprächen mit HP, über die baulichen Veränderungen der Produktionshalle, bis hin zur Installation der HP PageWide T1100S. Die Digitaldruckmaschine arbeitet mit einer maximalen Druckbreite von 2774 mm. Bei einer Auflösung von 1200 dpi erreicht sie eine Produktionsgeschwindigkeit von 183 m/min, was 30.600 m2/h entspricht. Die T1100S verfügt über die vier Prozessfarben CMYK und ist zusätzlich mit einer Primerstation und einem Lackierwerk ausgestattet. Eingesetzt werden wasserbasierte Tinten, die für den Einsatz im FMCG-Bereich (Fast Moving Consumer Goods) geeignet sein sollen. Die Rollen-Digitaldruckmaschine ist laut Christiansen Print in der Lage, Papiersorten mit Flächengewichten von 80 bis 400 g/m2 zu bedrucken.

Henrik Jensen und Rainer Wilke, die beiden Geschäftsführer von Christiansen Print, sowie Mathias Schliep, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Thimm Gruppe, sind davon überzeugt, dass der Digitaldruck zukünftig ein elementarer Baustein in der Unternehmensstrategie der Thimm Gruppe sein wird: „Durch die Erweiterung unseres Technologie-Mix um die digitale  Rollendruckmaschine T1100S bieten wir unseren Kunden sämtliche im Markt nachgefragte Drucktechnologien für Wellpappen-Verpackungen und Displays an. Das eröffnet unseren Kunden vielfältige Möglichkeiten bei der individuellen Vermarktung ihrer Produkte.“